Aktuelles

Westend hat ein Gesicht – Das sind wir!

Sie möchten mal wieder Musikhören? Auf der Straße tanzen? Poesie auf sich wirken lassen? Große Kunst anfassen? Gemeinsam singen? Diskutieren? Neue Leute kennenlernen? Das Westend erfahren? Vom 14. Juni bis zum 16. Juli können Sie all das und noch viel mehr bei den Kunst- und Kulturtagen im Westend erleben. Neben den traditionellen Straßenfesten sind es zahlreiche kleinere Veranstaltungen, die Gelegenheit der Begegnung bieten. Das SHZ bietet zwei Lesungen mit Musikprogramm. 

Das gesamte Programm können Sie hier herunterladen: Programm Westend Kulturtage (pdf, 3,1 MB)

(Stand: 8. Juni 2016)

 

 

 

 

Kunst- und Kulturtage im Westend – Poesie und Musik im SHZ

Die Autorengruppe IBIS führt Sie an die Grenzen des Vorstellbaren und Möglichen. Eigenvertonungen von Christian Morgenstern Gedichten rahmen die Lesung „Das Blaue vom Himmel“ am Mittwoch, 29. Juni um 18.30 Uhr musikalisch ein. 

Am Donnerstag, den 30. Juni geht es musikalisch-poetisch weiter: ab 18.30 Uhr mit mehrsprachigen Gedichten der "Goldenen Feder" Russlands Leo Himmelsohn, der Schreibwerkstatt des Münchner Bündnis gegen Depression und den Nightwalkers, die sphärischen Country-Folk zum Besten geben. 

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter =>Termine/Veranstaltungen

(Stand: 8. Juni 2016)

 

 

Fachtagung „Psychische Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen“ am 27. Juli

Kinder und Jugendliche, die heute in Bayern leben, haben in der Regel Zugang zu einer guten gesundheitlichen Versorgung. Jedoch zeigen sich bei ihnen oft andere Problematiken in Form von psychische Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten. Exzessives Schreien bei Babys, Stottern, kindliche Zwangsstörungen, Schulängste oder die vielzitierten hyperkinetischen Störungen (ADHS) gehören zu den bekanntesten Beispielen. Zusammen mit Ärzten und Psychotherapeuten, Vertretern der Selbsthilfe, Eltern, Erziehern und Betreuungspersonen wollen wir für das Thema sensibilisieren und beispielhaft auf ausgewählte Störungsbilder eingehen. Weitere Informationen unter =>Termine/Veranstaltungen

(Stand: 7. Juni 2016)

 

 

springender Fuß im Turnschuh

 

Der neue ein•blick ist da!

Lesen Sie in der Juni-Ausgabe:

Empowerment

einblick-2-2016 (pdf, 5,6 MB)

(Stand: 01. Juni 2016)


 

 

Schwabinger Gesundheitsforum und Selbsthilfe

Das Selbsthilfezentrum kooperiert mit dem Schwabinger Gesundheitsforum im Klinikum Schwabing: Kostenfreie Info-Abende mit Diskussion für Bürger/innen, Patient/innen, Angehörige und Fachpersonal, bei denen neben Vorträgen von Ärzten auch das SHZ und relevante Selbsthilfegruppen ihre Angebote präsentieren.

Das Programm für 2016 können Sie hier herunterladen:

Flyer Gesundheitsforum (pdf, 225 KB)

(Stand: 1. Juni 2016)

 

 

Engagement in der Flüchtlingsarbeit – Was leisten Migrantenorganisationen und was brauchen Sie dazu?

Am 28. April fand im Selbsthilfezentrum eine Veranstaltung statt, bei der die Ergebnisse von zwei Befragungen vorgestellt wurden, die im Auftrag des SHZ unter Initiativen der Migrantenselbstorganisation (MSO) aus München durchgeführt wurden.

In einer standardisierten, schriftlichen Befragung hat das SHZ bereits im November 2014 110 Migrantenorganisationen befragt, ob sie auch Angebote für Flüchtlinge und Neuankömmlinge aus ihren jeweiligen Communities machen und welche das im einzelnen sind. Von den MSO die sich an der Befragung beteiligt haben, gaben über 90% an, dass sie verschiedene Angebote für Flüchtlinge und Neuankömmlinge machen. Darunter z.B. „Gespräche, Information und Beratung“, „Dolmetscherdienste, Begleitung zu Ämtern“, „Angebote für Kinder, Jugendliche, Frauen und Senior/innen“. Wir berichteten ausführlich über die Ergebnisse dieser Befragung in unserem Selbsthilfe-Journal ein•blick-01-2015 (pdf, 4,6 MB).

Die zweite Befragung wurde vom Sozialwissenschaftlichen Institut München - SIM durchgeführt und sollte im Rahmen von qualitativen Leitfadeninterviews mit 17 MSO und mehreren sogenannten Asylhelferkreisen etwas differenzierter erhellen, was die Migrantenorganisationen genau anbieten, unter welchen Rahmenbedingungen sie dies tun und welche Unterstützung sie für diese ehrenamtliche Tätigkeit brauchen. Die Ergebnisse stehen in Kurzform (Powerpointpräsentation des Vortrags von Dr. Andreas Sagner - SIM) hier zum Download: SIM_Präsentation_MSO (pdf, 197 KB)

(=> weiter lesen ...)

(Stand: 29. April 2016)

Inklusionspreis des Bezirks Oberbayern - jetzt bewerben!

2016 wird der Inklusionspreis des Bezirks Oberbayern zum dritten Mal ausgelobt. Diesmal werden außergewöhnliche und nachhaltige freizeit-, kultur- und bewegungsbezogene Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit Behinderungen ausgezeichnet. Das Thema der Ausschreibung lautet: „Wer, wie, was – gemeinsam macht das Leben Spaß!“ Die Bewerbungsfrist läuft vom 18. April bis 30. Juni 2016. Vorschläge und Bewerbungen senden Sie bitte an: inklusionspreis@bezirk-oberbayern.de

Ausschreibung Flyer (pdf, 1,3 MB)

Bewerbungsbogen (pdf, 106 KB)

Ausschreibung Leichte Sprache (pdf, 561 KB)

Bewerbungsbogen Leichte Sprache (pdf, 139 KB)

(Stand: 22. April 2016)

 

 

Bayernweiter Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit: "Gesunde Anteile stärken – Un-Abhängigkeit fördern"

Die Selbsthilfekoordination Bayern lädt am 17. Juni zum bayernweiten Suchtfachtag, der heuer am in Amberg stattfindet. Gesundheitsministerin Melanie Huml wird den Fachtag eröffnen. Neben interessanten inhaltlichem Austausch finden Sie dort auch immer eine gute Gelegenheit, Selbsthilfeengagierte aus anderen Städten und Regionen kennenzulernen. 

Maximal drei Anmeldungen pro Gruppe ab Montag, 18. April 2016 ausschließlich online über www.seko-bayern.de

Weitere Informationen finden Sie unter =>Weitere Veranstaltungshinweise

(Stand: 15. April 2016)

 

 

Bayerischer Ehrenamtskongress, 1. und 2. Juli 2016

Alle zwei Jahre findet in Nürnberg der bayerische Ehrenamtskongress statt. Es ist ein Ereignis von Rang und Namen, das im großen historischen Rathaussaal mit einer Vielzahl von interessanten Angeboten und hochrangigen Referentinnen und Referenten stattfindet.
Wir empfehlen den Kongress auch allen Selbsthilfegruppen und -initiativen. Das Programm und weitere Beschreibung finden Sie hier:

Ehrenamtskongress-Folder (971 KB)

Anmeldungen sind ab sofort möglich: http://ehrenamtskongress.de/anmeldung

(Stand: 13. April 2016)

Qualifizierungsbörse 2016

Das FöBE Projektbüro – Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement – hat für Sie ein breites Spektrum an Qualifizierungsangeboten von Münchner Einrichtungen zusammengetragen. Die Angebote richten sich an engagierte Bürger/innen sowie hauptamtliche Kräfte. Sie finden die Veranstaltungen auf der Internetseite von FöBE unter: www.foebe-muenchen.de

(Stand: 03. Februar 2016)


 

Zur Unabhängigen Patientenberatung verweisen wir auf die Publikation des NAKOS NEWSLETTER

Januar 2016: "UPD: Unternehmen Sanvartis hat Beratung übernommen – Kritik an neuer Trägerschaft bleibt bestehen"

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) bietet seit Anfang des Jahres ihr Beratungsangebot unter der Trägerschaft der Sanvartis GmbH an. Eigenen Angaben zufolge wurde dafür in Berlin ein neues Beratungszentrum eingerichtet, in dem künftig rund 100 Expert/innen per Telefon oder E-Mail Ratsuchenden zur Verfügung stehen sollen. Die Vergabe der UPD an ein privates Callcenter-Unternehmen stößt allerdings weiterhin auf massive Kritik.

Weitere Informationen: http://www.dag-shg.de/aktuelles/nachrichten/key@1911

(Stand: 27. Jan. 2016)