Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein:
Allergie - und umweltkrankes Kind e.V. - AUK Ortsverband München

Zielgruppe:
Eltern und Angehörige von Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen mit chronischen allergischen Erkrankungen mit Schwerpunkt Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Beratung + Hilfe für Erwachsene

Kurzbeschreibung:
In der Gruppe findet Austausch und Unterstützung statt.
Sie ist dem Bundesverband AUK Allergie-und Umweltkrankes Kind e.V., Gelsenkirchen (www.bundesverband-allergie.de, Tel. 0209 - 380 90 36) angegliedert. Das Gelsenkirchener Modell nach Prof. Stemmann ist die Grundlage.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Allergie, Asthma + COPD - SHG Erding

Zielgruppe:
von Asthma, COPD (chron. Lungenerkrankungen wie Lungenemphysem oder chron. Bronchitis) und Allergien Betroffene

Beschreibung:
Die Gruppe bietet den Betroffenen die Möglichkeit sich auszutauschen, Erfahrungswerte zu sammeln und an Vorträgen teilzunehmen.
Sie ist dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. (www.daab.de) angegliedert.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Alopecia Areata - SHG München

Zielgruppe:
von Kreisrundem Haarausfall (Alopecia Areata) oder totalem Haarausfall (Alopecia Areata totalis/universalis) Betroffene und Angehörige

Kurzbeschreibung:
Alopecia Areata ist eine Autoimmunkrankheit, eine nicht hormonell bedingte Form des entzündlichen Haarausfalls unterschiedlicher Ausprägung, die Männer, Frauen und Kinder betreffen kann.
Symptomatik: Plötzlich auftretender Haarverlust auf der Kopfhaut (kreisrund oder total), evtl. auch Verlust der Augenbrauen, Wimpern und der Körperbehaarung, sowie teilweise Veränderungen an Haut und Nägeln.
Zweck der SHG ist der wechselseitige Erfahrungsaustausch, die gegenseitige Unterstützung, Sammeln und Weitergeben von Infos zu kosmetischen Tricks, Ärzten etc. sowie telefonische und persönliche Beratung.
Die SHG ist eine Ortsgruppe des AAD (Alopecia Areata Deutschland e.V.) = bundesweite Organisation mit intensivem Kontakt zu Forschung und Ärzten.

Internet: www.kreisrunderhaarausfall.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

ALS - Amyotrophe Lateralsklerose - SHG

Zielgruppe/ Aktivitäten:
Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Betroffene, deren Angehörige, Freunde oder aus dem weiteren sozialen Umfeld.

Beschreibung:
Die ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) ist eine Erkrankung, die sowohl zentrale als auch die peripheren motorischen Nervenzellen befällt. Im Laufe der Krankheit verstärkt sich die Schwäche in Armen und Beinen bis zur völligen Unbeweglichkeit. Die Sprache und die Atmung können ebenfalls betroffen sein. Die Nahrungsaufnahme kann dadurch unmöglich werden. Die geistige Leistungsfähigkeit bleibt bis zuletzt erhalten. Blasen- und Darmmuskulatur bleiben ebenso wie Herz und Verdauungssystem funktionsfähig. Es gibt rasche und langsame Verläufe (1 bis 7 Jahre, in Ausnahmefällen länger). Die Sterbehäufigkeit liegt zwischen 3-5 Jahre nach Diagnose.
Die SHG unterstützt Betroffene und Angehörige im Krankheitsverlauf, ebenso Hinterbliebene. Sterbebegleitung wird durch das Christophorus-Hospitz angeboten.
Jährlich findet ein ALS-Gesprächskreis statt, an dem von Fachleuten über ein Schwerpunktthema referiert wird. Hier ist stets auch ein Neurologe als Ansprechpartner dabei, der für Fragen zur Verfügung steht und über die Entwicklung von Forschung und Ergebnissen aus Studien berichtet.
Die Angehörigen treffen sich 4-5 Mal jährlich zum Austausch und gegenseitiger Unterstützung, 1 Mal treffen wir uns im Biergarten..
Die SHG ist der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) - Landesverband Bayern e.V. angegliedert. die Gruppenleiter sind telefonisch auch außerhalb der Veranstaltungen jederzeit ansprechbar.

Internet: www.dgm-bayern.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ältere Frauen im Umbruch - SHG im FTZ Frauentherapiezentrum

Zielgruppe:
Frauen ab 50 in Umbruchsituationen/Zeiten des Wandels

Beschreibung:
Es sind verschiedene Gruppen möglich.
Derzeit gibt es: Frauen über 60 Jahre,
und Frauen über 50 Jahre

Internet: www.ftz-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

ÄLWA - Älter werden am Ackermannbogen

Zielgruppe:
ältere Frauen und Männer

Kurzbeschreiung (aus Internet):
Älter werden am Ackermannbogen - ÄlwA

Ein aktueller Text wird noch eingestellt


Internet: www.ackermannbogen-ev.de/projektgruppen/projektgruppe-aelter-werden-am-ackermannbogen-aelwa.html

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Alzheimer Club und Treff - Angehörigengruppe der Alzheimer Gesellschaft

Zielgruppe:
Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung

Beschreibung:
Gesprächsgruppe für Angehörige, Teilnahme jederzeit möglich.

Internet: www.agm-online.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Amalgam und andere Umweltgifte - SHG

Zielgruppe
Betroffene mit Zahnfüllungsproblemen (Amalgam, Titan und andere Gifte), Betroffene mit Unverträglichkeiten von Haushaltsgiften oder Umweltbelastungen; an ganzheitlichen Hilfestellungen Interessierte

Kurzbeschreibung
Die Gruppe will interessierten Menschen ein Forum geben, wo sie mit anderen Betroffenen Erfahrungen austauschen, mit Fachleuten diskutieren und Lösungen erarbeiten können. Wir wollen uns gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir wollen auf diesem Wege möglichst viele Betroffene erreichen, die mit ihren gesundheitlichen Problemen allein gelassen oder nicht ernst genommen werden und bisher mit Hilfe und Verständnis nicht rechnen konnten. Alternative Heilmethoden! Auch Leute mit spiritueller Grundhaltung willkommen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Amicizia di anziani Italiani - ADAI Freundschaft italienischer Senioren

Zielgruppe:
Italienische SeniorInnen

Kurzbeschreibung:
Seit über 10 Jahren trifft sich eine italienische Gruppe zur Diskussion und Unterhaltung. Es sind Italiener, die in den Jahren 1959/1960 nach München gekommen sind, hier gearbeitet und heute bereits in Rente sind, aber auch neu zugewanderte Italiener
Vorbeugung und Milderung von Vereinsamung im Alter sowie gegenseitige Unterstützung bei der Alltagsbewältigung

Internet: www.asz-westend.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ammerseer Krebs - SHG Inning

Zielgruppe:
Menschen die von Krebs betroffen sind oder waren.

Kurzbeschreibung:
Unterstützung durch: Aussprache, Information, Ausflüge, Vorträge etc.
Die Gruppe ist der Bayerischen Krebsgesellschaft angegliedert.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörige psychisch kranker Menschen im Raum Ebersberg/Grafing – SHG

Zielgruppe:
Angehörige und Freunde psych. Kranker

Beschreibung:
Angehörige psychisch Kranker tauschen sich aus, alle psychischen Störungen in der Gruppe vertreten, aber hauptsächlich Schizophrenie; fachliche Begleitung durch Sophia Liemann-Mühlsteff vom SPDi Ebersberg.
Die Gruppe soll ein Forum zum Erfahrungsaustausch sein und eine Möglichkeit, um gemeinsam die frohen und positiven Seiten des Lebens wahrzunehmen oder wieder zu entdecken, trotz der belastenden Auswirkungen, die eine psychische Erkrankung eines Angehörigen mit sich bringen kann. Darüber hinaus sollen auch Informationen über Verläufe psychischer Erkrankungen sowie psychosoziale und psychiatrische Versorgungssysteme Thema sein.
Die Gruppe ist dem Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e.V. angegliedert.

Internet: www.lvbayern-apk.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörige Suchtgefährdeter und Abhängiger - SHG

Zielgruppe:
Angehörige und Eltern Drogenabhängiger und Gefährdeter (Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene),

Kurzbeschreibung:
Selbsthilfegruppe für Angehörige Suchtgefährdeter und Abhängiger unter der Regie von der Beratungsstelle Condrobs.

Internet: www.condrobs.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörige von Menschen mit Messie-Syndrom - SHG

Zielgruppe:
Angehörige, Partner und Ehepartner von Messies (Co-Abhängigkeit)

Kurzbeschreibung:
Gesprächsgruppe für Partner und Ehepartner von Messies

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörige von psychisch Kranken - SHG Vertrauenspersonen

Zielgruppe:
Angehörige von psychisch Kranken (wie z.B. PartnerInnen, Eltern und Geschwister von Manisch-Depressiven oder auch mit anderen psychischen Erkrankungen, Depressionen)

Beschreibung:
Die Gruppe trifft sich zum zwanglosen Austausch von Erfahrungen, was oft Erleichterung, Hoffnung und neue Anregungen zum besseren Umgang mit den psychisch kranken Angehörigen bringt. Es können häufig gemeinsam Probleme gelöst werden, mit denen der Einzelne schwer zurecht kommt. Wirkliche Hilfe setzt das Hineinwachsen in diese Gruppe voraus, wer also Hilfe und Unterstützung auf längere Sicht sucht, ist in dieser Gruppe richtig. Außerhalb der Treffen bleiben die Teilnehmer in Verbindung und stehen sich telefonisch (z.B. in Notfällen) zur Verfügung.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörige von Spielsüchtigen SHG München - West

Zielgruppe:
Angehörige von Spielsüchtigen

Kurzbeschreibung:
Unsere Gruppe wurde gegründet von Teilnehmer/innen an ETAPPe - einem Entlastungstraining für Angehörige problematischer und pathologischer Glücksspieler/innen, das 2010 durch die Condrobs e.V. Suchtberatungsstelle Pasing angeboten wurde. Diese Gruppe trifft sich alle 4 Wochen und bespricht die unter Aktivitäten angeführten Punkte.
Die Themen werden offen und ohne Vorbehalte besprochen, wobei Schweigepflicht selbstverständlich ist, Meinungsfreiheit besteht und keiner persönlich angegriffen werden darf.

Aktivitäten und Arbeitsweisen:
- ggf. Blitzlicht zu Beginn, wie geht es dem Einzelnen jetzt
- Gespräch über die individuelle Situation, Entwicklung oder Veränderung seit dem letzten Treffen,
- Spezielle Themen und Fragen aus dem Teilnehmer/innenkreis - individuelle Fragen der Teilnehmer/innen
- Erfahrungs- und Informationsaustausch
- nach Bedarf Vortrag von Fachberatern der Condrobs e.V. Suchtberatungsstelle Pasing
- regelmäßige Besprechung über Verhaltensfragen von Angehörigen nach einer Vorlage, etwa 15 bis 20 Minuten
- Feedback am Ende des Treffens über die Eindrücke, Verlauf, wie es dem Einzelnen geht.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörigengruppe FFB - ApK - Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker e.V. München

Zielgruppe:
Angehörige psychisch Erkrankter

Beschreibung:
Hilfe im Einzelfall durch die Gruppe. Themenbezogene Unterstützung einzelner Angehöriger durch Wissen und Erfahrung anderer.
Angehörige stellen bedrängende, selbst gewählte Fragen, die sich aus ihrer Lebenssituation ergeben, zur Diskussion.

Internet: www.apk-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angehörigengruppen von Suchtkranken im Club 29

Zielgruppe: Angehörige von Suchtkranken

Kurzbeschreibung:
Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung, Informationsaustausch

Internet: www.club29.net

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angst - SHG Ismaning

Zielgruppe:
Menschen mit Angst-Problematik

Kurzbeschreibung:
Angst-Selbsthilfegruppe Ismaning

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Angst - SHG Unterschleißheim

Zielgruppe:
Menschen mit generalisierten und/oder sozialen Ängsten

Beschreibung:
Gesprächsgruppe zur Bewältigung aller Arten von Ängsten, Erfahrungsaustausch
Angst

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ängste, Zwänge und Depressionen - Gruppe für junge Erwachsene

Zielgruppe:
Junge Menschen mit Angst- und/oder Zwangserkrankungen, Depressionen.

Beschreibung:
"Die Gruppe richtet sich an Menschen mit einer Altersobergrenze bis zu 35 Jahre, die von Ängsten, Panikattacken, Zwängen und Depressionen betroffen sind. Angesprochen sollen Betroffene sein, die nur einzeln z. B. an Ängsten erkrankt sind oder auch Überschneidungen z. B. Zwänge mit Ängsten zusammen haben. Gruppenmitglieder erhalten in der Gruppe gegenseitige Unterstützung in guten wie in schlechten Zeiten und regen lnformationsaustausch. Die Gruppentreffen sind üblicherweise zwei Mal im Monat im Selbsthilfezentrum. Der Gruppenleiter ist selbst auch Betroffener.
Hinweis: Ein Gruppenbesuch erfordert eine gewisse psychische Stabilität und ergänzend (von Gruppenmitglied zu Gruppenmitglied unterschiedlich) eine medikamentöse und/oder therapeutische Behandlung. Bei Notfällen wenden Sie sich bitte an den psychiatrischen Krisendienst. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kontaktdaten über SHZ erfragen