Veranstaltungen / Termine

,,Selbsthilfe zur Selbsthilfe“ Austauschabend für Selbsthilfe-Aktive

Donnerstag, 30. November 2017 - 17:30 Uhr bis 19.30 Uhr


Thema: Finanzielle Förderung – Fluch oder Segen?

Leitung: Kristina Jakob und Mirjam Unverdorben-Beil (SHZ)
Anmeldung: Kristina Jakob, Tel.: 089/53 29 56 - 12,
E-Mail: kristina.jakob@shz-muenchen.de [mehr...]

In regelmäßigen Abständen möchten wir Selbsthilfe-Aktiven in moderierten Abenden die Möglichkeit geben, sich auszutauschen und gegenseitig Tipps im Umgang mit selbsthilferelevanten Themen zu geben. Selbsthilfe zur Selbsthilfe eben.

Thema am 30. November 2017:

Finanzielle Förderung – Fluch oder Segen?

·       Welche Fördermöglichkeiten gibt es? – kurzer Überblick

·       Welche Voraussetzungen müssen innerhalb der Gruppe gegeben sein?

·       Welche Veränderung bringt eine Förderung für das Gruppengefüge mit sich?

Wir freuen uns über Ideen und Erfahrungen aus Ihrem Gruppenalltag!


Förderung von Gesundheits-Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen: Info-Veranstaltung München

Dienstag, 5. Dezember 2017 - 17 Uhr bis 20 Uhr
im Veranstaltungsraum des SHZ, Westendstr. 68

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Förderung, sowie Hinweise zum Ausfüllen des Antrages und des Verwendungsnachweises.
Der Einsatz von Gebärdendolmetschern ist für diese Veranstaltung möglich - bitte den Bedarf so früh wie möglich bei der Anmeldung angeben.
Leitung: Mirjam Unverdorben-Beil, Astrid Maier, Stephanie Striebel und Ute Köller (SHZ)
Anmeldung: Mirjam Unverdorben-Beil, Tel.: 089/53 29 56 - 17,
E-Mail: mirjam.unverdorben-beil@shz-muenchen.de [mehr...]

Wir werden u.a. folgende Fragen mit Ihnen bearbeiten:

  • Ist eine Antragstellung für meine Gruppe überhaupt sinnvoll?
  • Unter welchen Voraussetzungen können wir einen Antrag stellen?
  • Was kann alles beantragt werden?
  • Wie sieht ein förderfähiger Kostenplan aus?
  • Wie erstellen wir den Verwendungsnachweis?

Es werden praktische Tipps und Anregungen gegeben. Wir stellen z.B. eine einfache Art der „Buchführung“ vor, die die Abrechnung der Gelder am Jahresende erleichtert. Wir werden einen Musterantrag präsentieren und auch auf Ihre individuellen Fragestellungen eingehen können.


Zivilcourage und Selbstsicherheit

Freitag, 8. Dezember 2017 - 17:30 Uhr bis 21.30 Uhr
im Veranstaltungsraum des SHZ

In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München, bzw. der Polizeiinspektion 16 wird ein Kurs angeboten, der zur Selbstbehauptung ermutigt und die Selbstsicherheit stärkt.
Es wird vermittelt: [mehr...]

  • wie man Gefahren rechtzeitig erkennen kann,
  • wie man sich in Gefahrensituationen verhalten soll,
  • wie man seine „Stimme“ effektiv einsetzen kann,
  • welche Chancen der körperlichen Verteidigung man hat,
  • wo Risikobereiche sein können,
  • was Notwehr/Nothilfe ist.

In praktischen Übungen werden alltägliche Situationen nachgestellt und die eigenen Möglichkeiten des Umgangs und der Reaktion ausprobiert.
Wer selber bereits Gewalterfahrungen gemacht hat, möge sich bitte vor der Anmeldung mit dem SHZ in Verbindung setzen.

Leitung: Frau Blau und Herr Schwandner (Polizeiinspektion 16)

Anmeldung: Klaus Grothe-Bortlik, Tel.: 089/53 29 56 - 15,

 

E-Mail: klaus.grothe-bortlik(at)shz-muenchen.de


Parlament der Migrantinnen und Migranten: Teilhabe ist ein Menschenrecht

Samstag, 9. Dezember 2017 - 13 Uhr

Das Parlament der MigrantInnen vom 14.7.2017 musste auf den 9. Dezember 2017; 14 bis 18 Uhr verschoben werden.
Wir (die Landtagsfraktion Bündnis 90/die Grünen, das Netzwerk MORGEN, die Förderstelle Bürgerschaftliches Engagement FöBE und das Selbsthilfezentrum München SHZ) möchten mit dieser Veranstaltung die Wahrnehmung und Anerkennung des geleisteten Engagements der Menschen in der Integrationsarbeit in den Vordergrund rücken. [mehr...]

Die Vernetzung, aber auch das Kennenlernen guter Praxisbeispiele sind weitere Ziele. 

In den Workshops besprechen wir migrations- und integrationsrelevante Themen. 

Weitere Informationen zum genauen Ablauf der Veranstaltung folgen nach der Sommerpause. 

Kontakt und Anmeldung:

Hamun Tanin

Referent für Integration und Asyl