Selbstmanagementkurs INSEA „Gesund und aktiv leben“

Frau redet angeregt

Das Leben mit einer chronischen Erkrankung wie z.B. Diabetes, Migräne, Rheuma, psychischen Erkrankungen oder anderen Beeinträchtigungen ist nicht immer einfach und erfordert von den Betroffenen und ihren Angehörigen häufig Veränderungen im Alltag. Dabei bietet der Selbstmanagementkurs INSEA „Gesund und aktiv leben“ Unterstützung an.

Er basiert auf dem wissenschaftlich geprüften Stanford Selbstmanagement Programm, gefördert von der Careum Stiftung in der Schweiz und ermöglicht u.a. durch die Barmer GEK. Die Teilnehmer/innen lernen Wege und Methoden kennen, die sie dabei unterstützen, mit der Erkrankung selbstbestimmt umzugehen und ein gesundes und aktives Leben zu führen. Sie lernen z.B. mit Schmerzen umzugehen, mit Familie oder Fachpersonen zu kommunizieren, sich selbst zu motivieren oder Selbstvertrauen im Umgang mit der Krankheit zu entwickeln.

Ein Kurs dauert sieben Wochen, die Teilnehmer/innen treffen sich wöchentlich für 2,5 Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine 2017

Kurs 1, Beginn: 28. April 2017:

7 Freitage jeweils von 10.30 bis 13 Uhr

Termine: 28. April 2017, 5. Mai 2017, 12. Mai 2017, 19. Mai 2017, 26. Mai 2017, 2. Juni 2017, 9. Juni 2017

Leitung: Astrid Maier, Angelika Konzok

Kurs 2, Beginn: 21. September 2017:

7 Donnerstage von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Termine: 21. September 2017, 28. September 2017, 5. Oktober 2017, 12. Oktober 2017, 19. Oktober 2017, 26. Oktober 2017, 2. November 2017

Kursleitungen: Stephanie Striebel und Elke Kilian

Kontakt und Anmeldung:
Astrid Maier, Tel.: 089/53 29 56 – 18
E-Mail: astrid.maier@shz-muenchen.de

Weitere Informationen zu den Hintergründen des Programms, Kursinhalten etc. entnehmen Sie bitte dem Flyer (pdf, 557 MB) und der Homepage: www.insea-aktiv.de