Veranstaltungen / Termine

Selbsthilfe-Stammtisch

Donnerstag, 28. September 2017 - 18:30 Uhr bis 21 Uhr
im Veranstaltungsraum des SHZ, Westendstr. 68

Der Wunsch nach zwangloser Vernetzung und Austausch unter den so vielseitigen und zahlreichen Selbsthilfegruppen und Initiativen in München und Umgebung wurde in den letzten Jahren immer wieder an uns herangetragen. Diesem Wunsch möchten wir nun mit dem Angebot eines regelmäßigen Selbsthilfe-Stammtisches nachkommen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Selbsthilfe-Stammtisch'
Foto zu Beitrag'Selbsthilfe-Stammtisch'

Hier haben Sie die Möglichkeit bei Speis’ und Trank mit anderen Selbsthilfe-Engagierten zu netzwerken, gemeinsame Themen zu diskutieren, Projekte zu planen oder einfach einen netten Abend zu verleben. Es wird immer ein Thema vorgeschlagen, das wir gerne mit Ihnen diskutieren möchten. Dennoch ist es immer möglich, eigene Inhalte mitzubringen.

Keine Anmeldung nötig, kommen Sie vorbei!


Ärzte und Selbsthilfe im Dialog: Schlaganfall! - Wieder zu Hause - Wie geht es weiter?

Mittwoch, 4. Oktober 2017 - 15:30 Uhr bis 19 Uhr
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Elsenheimerstr. 39, 80687 München, Konferenzetage, 5. Stock (barrierefreier Zugang)

Jedes Jahr erleiden in Deutschland zirka 200.000 Menschen erstmals einen Schlaganfall. Etwa 66.000 dieser Betroffenen müssen mit weiteren Schlaganfällen rechnen. Viele Patienten bleiben als Folge davon behindert und im täglichen Leben beeinträchtigt. Besonders die Rückkehr in den Alltag empfinden die meisten von ihnen nach Klinikaufenthalt und Rehabilitation als besonders schwierig und belastend. Nicht wenige Schlaganfallpatienten werden depressiv. Als wichtigste Ansprechpartner/innen sind hier die Hausärzt/innen gefordert, die( gemeinsam mit den Facharztkolle/innen als Lotsen fungieren und die an der Rehabilitation beteiligten Therapeut/innen miteinbinden. Wertvolle Hilfe und Unterstützung finden Betroffene und ihre Angehörigen auch bei Selbsthilfegruppen. [mehr...]

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ärzte und Selbsthilfe im Dialog“ laden die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) mit Unterstützung der Selbsthilfekoordination Bayern (SeKo) Ärzt/innen, Psychologische Psychotherapeut/innen, Patient/innen, deren Angehörige und Vertreter/innen der Selbsthilfe herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung ein, in der Therapie- und Versorgungskonzepte aus der Praxis sowie Unterstützungsmöglichkeiten durch die Selbsthilfe vorgestellt werden.

SeKo und das Selbsthilfezentrum München (SHZ) werden mit einem Infostand vertreten sein.

Programm und Anmeldung können Sie hier herunterladen:

Einladung-Selbsthilfeveranstaltung-Schlaganfall (pdf, 193 KB)


6. Münchner Woche für seelische Gesundheit

Donnerstag, 5. Oktober 2017 - 18:00 Uhr bis 20. Oktober

Das Münchner Bündnis gegen Depression veranstaltet unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter die Woche für seelische Gesundheit unter dem Schwerpunkt „Seelische Gesundheit und Migration“. [mehr...]

Foto zu Beitrag'6. Münchner Woche für seelische Gesundheit'
Foto zu Beitrag'6. Münchner Woche für seelische Gesundheit'

Die Eröffnung findet am Donnerstag, 5. Oktober, im Kleinen Konzertsaal im Gasteig statt.

 Am Freitag, 6. Oktober, befasst sich eine Abendveranstaltung in der Black Box im Gasteig mit dem Schwerpunktthema.


Die Münchner Messe Seelische Gesundheit findet am Sonntag, den 8. Oktober, ebenfalls im Gasteig statt. Hier wird es neben den Messeständen wieder eine „offene Bühne“ mit einem bunten Programm und parallel angebotenen Fachvorträgen geben. Das Selbsthilfezentrum München (SHZ) wird dort mit einem Infostand vertreten sein.

Am Dienstag, 10. Oktober, gibt es die jährliche Kundgebung ZehnZehn anlässlich des Welttages der Seelischen Gesundheit.

2017 dauert die Münchner Woche für Seelische Gesundheit insgesamt 16 Tage. Sie endet am Freitag, 20. Oktober.

Weitere Informationen unter: http://www.woche-seelische-gesundheit.de/


Vortrag und Diskussion im Rahmen der Woche für seelische Gesundheit: Selbsthilfe im Alter – das Selbsthilfezentrum München stellt sich vor

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 14:30 Uhr bis 16 Uhr
ASZ Kleinhadern-Blumenau, Alpenveilchenstr. 42, 80689 München

Eine Mitarbeiterin des Selbsthilfezentrums München informiert zum Thema „Selbsthilfe“ und die Möglichkeiten von Selbstorganisation im Alter. Zudem stellt sich die „Selbsthilfegruppe Osteoporose München Ost“ sowie die selbstorganisierte Initiative „Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter e.V.“ vor. Die Engagierten bieten im Anschluss die Möglichkeit, gemeinsam offene Fragen zur konkreten Arbeit der Initiativen zu klären und miteinander ins Gespräch zu kommen. [mehr...]


Austauschtreffen der Apotheken und der Selbsthilfe

Dienstag, 10. Oktober 2017 - 17:00 Uhr bis 20 Uhr
im Veranstaltungsraum des SHZ, Westendstr. 68

Das SHZ informiert über die Selbsthilfe und über den Nutzen von Kooperationen. Sonja Stipanitz, Patientenbeauftragte des Bayerischen Apothekerverbandes, stellt konkrete Projekte von Apotheken mit der Selbsthilfe vor. Natürlich soll es genügend Raum für die Begegnung von Apotheker/innen und Selbsthilfe-Aktiven geben: Bei einem kleinen Buffet können Sie sich austauschen, neue Kontakte knüpfen und vielleicht auch gleich Kooperationspartner finden. [mehr...]

Von einer Kooperation profitieren Apotheken und Selbsthilfegruppen gleichermaßen: 

Die Selbsthilfegruppe kann die Zusammenarbeit mit Apotheken zum Beispiel für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Verschiedene Möglichkeiten sind denkbar wie ein Infostand im Verkaufsraum der Apotheke, Gestaltung von Schaufenstern mit Infos über Ihre Gruppe, die Auslage Ihrer Flyer oder eine „Sprechstunde“ Ihrer Gruppe in der Apotheke. 

Viele Apotheker/innen stellen sich Selbsthilfegruppen mit ihrem Fachwissen zur Verfügung, sei es, dass Sie die Apotheker/innen als Berater konsultieren können, als Referent/innen in Ihr Gruppentreffen einladen oder eine gemeinsame Veranstaltung durchführen, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Eintritt frei.

Anmeldung bis zum 26. September 2017 unter E-Mail: stephanie.striebel(at)shz-muenchen.de

Tel.: 089/53 29 56 - 20


Parlament der Migrantinnen und Migranten: Teilhabe ist ein Menschenrecht

Samstag, 9. Dezember 2017 - 13:00 Uhr

Das Parlament der MigrantInnen vom 14.7.2017 musste auf den 9. Dezember 2017; 14 bis 18 Uhr verschoben werden.
Wir (die Landtagsfraktion Bündnis 90/die Grünen, das Netzwerk MORGEN, die Förderstelle Bürgerschaftliches Engagement FöBE und das Selbsthilfezentrum München SHZ) möchten mit dieser Veranstaltung die Wahrnehmung und Anerkennung des geleisteten Engagements der Menschen in der Integrationsarbeit in den Vordergrund rücken. [mehr...]

Die Vernetzung, aber auch das Kennenlernen guter Praxisbeispiele sind weitere Ziele. 

In den Workshops besprechen wir migrations- und integrationsrelevante Themen. 

Weitere Informationen zum genauen Ablauf der Veranstaltung folgen nach der Sommerpause. 

Kontakt und Anmeldung:

Hamun Tanin

Referent für Integration und Asyl


Selbstmanagementkurs INSEA „Gesund und aktiv leben“

Donnerstag, 21. September 2017 - 13:00 Uhr
im Veranstaltungsraum des SHZ, Westendstr. 68

7 Termine, immer donnerstags vom 21. September bis 2. Nov. 2017
jeweils von 15 bis 17.30 Uhr [mehr...]

Foto zu Beitrag'Selbstmanagementkurs INSEA „Gesund und aktiv leben“'
Foto zu Beitrag'Selbstmanagementkurs INSEA „Gesund und aktiv leben“'

INSEA steht für „Initiative für Selbstmanagement und aktives Leben“

In den Kursen lernen die Teilnehmer/innen Wege und Methoden kennen, die sie dabei unterstützen, mit der Erkrankung selbstbestimmt umzugehen und ein gesundes und aktives Leben zu führen. Im Zentrum der Kurse stehen die Teilnehmer/innen mit ihren Anliegen und Bedürfnissen.

Leitung: Stephanie Striebel (SHZ) und Elke Kilian

Anmeldung: Astrid Maier, Tel.: 089/53 29 56 - 18

E-Mail: astrid.maier(at)shz-muenchen.de

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen:

INSEA-Flyer-2017 (pdf, 557 KB)


Schwabinger Gesundheitsforum und Selbsthilfe: Achtung Termin wurde verlegt auf 9. Nov.

Donnerstag, 9. November 2017 - 16:30 Uhr bis 19.30 Uhr
Hörsaal der Kinderklinik, Parzivalstr. 16

Das Selbsthilfezentrum kooperiert mit dem Schwabinger Gesundheitsforum im Klinikum Schwabing:
Fachvortrag: „Endometriose“ - eine unterschätzte Erkrankung

Symptome, Diagnostik, Therapie, Selbsthilfe [mehr...]

Referentinnen und Referenten: Dr. med. Olaf Neumann, CA der Frauenklinik; Mirjam Unverdorben-Beil; Selbsthilfezentrum München; NN., Vertreterin der Endometriose Selbsthilfegruppe München