Seite drucken Seite drucken
Schrift:

Hier keine Gruppensuche

Aktuelles

Wollen Sie der Selbsthilfe Stimme und Gewicht geben? Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Stellenausschreibung in den Bereichen Netzwerkarbeit, Kooperationen und Förderberatung im Bereich Selbsthilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 34,5 WoStd.
Sozialpädagoge oder ähnliche Qualifikation (m/w/d) [mehr...]

Foto zu Beitrag'Wollen Sie der Selbsthilfe Stimme und Gewicht geben? Wir suchen Verstärkung für unser Team!'
Foto zu Beitrag'Wollen Sie der Selbsthilfe Stimme und Gewicht geben? Wir suchen Verstärkung für unser Team!'

Das Selbsthilfezentrum München (SHZ) ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Vereins zur Förderung der Selbsthilfe und Selbstorganisation – FöSS e.V. Es unterstützt seit mehr als 35 Jahren Selbsthilfegruppen und selbstorganisierte Initiativen in München und informiert Interessierte über Selbsthilfe und Selbstorganisation. Es kooperiert in vielfältiger Weise mit professionellen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, um den Selbsthilfegedanken zu befördern und Kooperationen anzuregen. Das Selbsthilfezentrum München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Aufgabenbereiche:

  • Aufbau und Pflege von Kooperationen mit Einrichtungen des Sozialsystems
  • Durchführung von Veranstaltungen und Projekten für und mit Selbsthilfeaktiven
  • Beratungen von Selbsthilfegruppen zur finanziellen Förderung durch die LH München
  • Aufbau des neuen Arbeitsfeldes „Junge Selbsthilfe“ inkl. Social Media

Das sollten Sie mitbringen:

  • Qualifikation in einem sozialpädagogischen Studium oder ähnlicher Profession (z. B. Geistes- oder Sozialwissenschaften, Pädagogik etc.) - gerne auch Berufseinsteiger*innen
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Interesse, aktiv auf andere zuzugehen
  • Identifikation mit dem Selbsthilfegedanken und Freude an Teamarbeit
  • Interesse an Selbsthilfeunterstützung und Bürgerschaftlichem Engagement bzw. Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • möglichst Kenntnisse der sozialen und gesundheitsbezogenen Unterstützungssysteme
  • EDV-Kenntnisse, selbständiges Arbeiten und Freude an neuen Herausforderungen
  • Interesse/Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit jungen Erwachsenen
  • Kompetenzen im Bereich Social Media

Das bieten wir Ihnen:

  • vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabengebiete mit eigenverantwortlichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • sehr angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, kooperativen Team
  • unbefristeter Vertrag für 19,5 WoStd., 15 WoStd. auf 2 Jahre befristet (mit Option auf Entfristung)
  • Bezahlung nach TVöD E9c / Betriebliche Altersversorgung / Supervision und Fortbildung

Bewerbungsunterlagen bitte bis 15.02.2023 an das Selbsthilfezentrum München, Herrn Klaus Grothe-Bortlik, Westendstraße 68, 80339 München, 089 / 53 29 56 – 15, per Briefpost oder E-Mail an bewerbung(at)shz-muenchen.de

Die Stellenausschreibung als pdf steht Ihnen hier zum Download bereit (pdf, 500 KB)

 


Münchner Freiwilligen Messe 2023: Das SHZ war wieder mit dabei.

Die Münchner FreiwilligenMesse konnte dieses Jahr zum Glück wieder in Präsenz stattfinden.
Das SHZ war mit einem Stand live dabei. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Münchner Freiwilligen Messe 2023: Das SHZ war wieder mit dabei.'

An unserem Messestand im Alten Rathaus wurde es nie langweilig. Viele Besucher*innen, viele gute Gespräche und großes Interesse an der Selbsthilfe. Wir danken dem FöBE Team für die tolle Organisation und freuen uns schon auf das nächste Mal.


Fortbildungsprogramm des 1. Halbjahres 2023

Druckfrisch und im neuen Design ist unser Fortbildungsflyer für das erste Halbjahr 2023 angekommen. Schauen Sie doch mal rein! Vom "Demokratiecafé" bis zum "Kritischen Umgang mit digitalen Medien", ein vielfältiges Programm erwartet Sie. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Fortbildungsprogramm des 1. Halbjahres 2023'
Foto zu Beitrag'Fortbildungsprogramm des 1. Halbjahres 2023'

Download des aktuellen Flyers:pdf (954 KB)

Die Fortbildungsangebote des Selbsthilfezentrums München richten sich an grundsätzlich alle Mitglieder von Selbsthilfegruppen und -initiativen (auch ohne spezielle Funktion). Dank der Finanzierung durch die Landeshauptstadt München und der Fördergemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern fallen keine Teilnahmegebühren an.

Fragen und Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen richten Sie bitte direkt an die Seminarleiter*innen mit Angabe Ihres Namens und der Gruppe, der Sie angehören, sowie mit Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, unter der wir Sie erreichen können.

Da alle Veranstaltungen eine begrenzte Teilnehmerzahl haben, bitten wir Sie,
sich rechtzeitig anzumelden. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor Veranstaltungstermin. Die Anmeldung ist verbindlich. 

Bei der Anmeldung werden personenbezogene Daten erhoben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO.

Bitte beachten Sie hierzu die Erläuterung zur Datenerhebung nach Art. 13 Abs. 1 DS-GVO (pdf, 415 KB)

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftragte Angelika Pfeiffer zur Verfügung: E-Mail: angelika.pfeiffer(at)shz-muenchen.de

Alle Präsenz-Veranstaltungen finden, soweit nicht anders vermerkt, statt im Veranstaltungsraum (VR) im Erdgeschoss des
Selbsthilfezentrums München
Westendstraße 68
80339 München

Die Bereitstellung von Gebärdensprachdolmetschern kann nur bei frühzeitiger Bedarfsanmeldung (mind. 4 Wochen vor der Veranstaltung) vorbehaltlich der Verfügbarkeit erfolgen.

Induktionsanlage und barrierefreier Zugang sind vorhanden. Bitte setzen Sie sich mit den jeweiligen Seminarleitungen hierzu rechtzeitig in Verbindung. 

Anregungen für gewünschte Fortbildungen im Bereich Selbsthilfe nimmt das Selbsthilfezentrum München gerne entgegen und wird sie möglichst in das nächste Programm aufnehmen. Wenden Sie sich hierfür an Stefanie Bessler:
Tel.: 089/ 53 29 56 20, E-Mail: stefanie.bessler@shz-muenchen.de


Hinweisblatt zum Chancenaufenthalt vom Münchner Flüchtlingsrat e.V.

Die Fachstelle Asyl des Münchner Flüchtlingsrat hat ein Hinweisblatt zum Chancenaufenthalt erstellt. Das Gesetz dazu tritt am 1.1.23 in Kraft und allein in München werden voraussichtlich 1500 Personen davon profitieren. [mehr...]

Das Hinweisblatt enthält neben den Voraussetzungen auch einen Musterantrag für den Chancenaufenthalt. Das Hinweisblatt ersetzt keine rechtliche Beratung durch Anwält:innen oder Beratungsstellen. Besonders in atypischen Fällen und bei Problemen (Grenzübertrittsbescheinigung statt Duldung, Vorwurf der Identitätstäuschung etc) sollte immer eine Beratung aufgesucht werden. In unproblematischen Fällen kann der Musterantrag verwendet werden, um einen Antrag auf den Chancenaufenthalt zu stellen (Achtung manche Ausländerbehörden haben eigene Vorgaben zum Antrag, z.B.  wird es beim KVR München ein Onlineformular geben). 

Download (pdf 126 KB)


Der neue einBlick ist da!

Lesen Sie unserer Dezemberausgabe:
"Digitalisierung in der Gesundheitsselbsthilfe – Freud und Leid"

Viel Freude bei der Lektüre wünscht das Team des SHZ. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Der neue einBlick ist da!'
Foto zu Beitrag'Der neue einBlick ist da!'

Digitalisierung in der Gesundheitsselbsthilfe – Freud und Leid

  • Einführung ins Thema von Mirjam Unverdorben-Beil
  • „Das geht doch alles digital, oder?“ Fachartikel aus der Sicht der Patientenberatungsstelle vom Gesundheitsladen München, Jürgen Kretschmer
  • „Von Steinzeiterfahrungen, Bots und den (un)endlichen Möglichkeiten für die Selbsthilfe“. Interview mit drei Selbsthilfeaktiven über ihre Erfahrungen in der Digitalisierung in der Gesundheitsselbsthilfe
  • einBlick Dezember 2022 (pdf 1,2 MB)

 


Selbsthilfegruppen für Menschen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind oder Betroffene unterstützen

Allen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind oder Betroffene unterstützen, bietet das Selbsthilfezentrum München die Möglichkeit, sich einer Selbsthilfegruppe in der jeweiligen Muttersprache anzuschließen [mehr...]

Melden Sie sich unverbindlich und auch gerne spontan bei uns!

Kontakt: Juri Chervinski (Beratung auch auf Ukrainisch/Russisch)
Tel.: 089/ 532956-24
Mail: juri.chervinski(at)shz-muenchen.de

Den mehrsprachigen Flyer können Sie hier herunterladen (pdf, 657 KB)