Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
Sprachlager - Elterninitiative

Zielgruppe:
Kinder von russischsprachigen Eltern

Beschreibung:
- Vermittlung von russischer Sprache durch Spiele, sportliche Aktivitäten, Sprachspiele, Kontakt zu anderen Kindern
- russische Kultur durch Märchen, Spiele, Musik usw. zu lernen

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sprachliche Förderung in irakisch/arabisch

Zielgruppe(n):
Arabischstämmige Kinder und Jugendliche sowie deren Familien, gleichwohl alle Kinder und Jugendliche, die Interesse am Erlernen der arabischen Sprache und Kultur haben.
Aktivitäten/Arbeitsweise:
- Vermittlung der arabischen Sprache und Kultur an Kinder und Jugendliche ausländischer Herkunft.
- Darstellung der arabischen Sprache in Schrift und Lesen, damit die Kinder tiefere Einblicke in die Kultur und Sprache Ihrer Eltern gewinnen können.
- Informative Darstellung der arabischen Sprache und Kultur wie durch Zeichnungen, Bilder, Fotos sowie Musik/Tanz/Folkklore u.ä., um mit den Verwandten leichter kommunizieren zu können.
- Förderung der Kinder/Jugendlichen, Bildung und Erziehung sowie Völkerverständigung
- Bestrebung weitere Angebote zu schaffen, die diese Ziele unterstützen

Internet: www.daralluga-alif-ba-ta.com

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stadtteilarbeit e.V.

Zielgruppe:
Milbertshofener Bürgerinnen und Bürger

Beschreibung:
Stadtteilarbeit; der Verein ist Träger von verschiedenen sozialen Diensten und Einrichtungen in Milbertshofen; sie stellen für Menschen aller Altersgruppen Beratungs- und Bildungsangebote sowie soziale und freizeitpädagogische Dienstleistungen bereit: Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Wohnen im Alter/bei Behinderung, Gesundheitsförderung

Internet: www.verein-stadtteilarbeit.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stadtteilbüro Neuperlach des Evang. Hilfswerk München

Zielgruppe:
Deutsche und ausländische erwachsene Bürger (keine Kinder- und Jugendarbeit, außer bei Festen) aus dem Stadtteil.

Beschreibung:
Sozialberatung für jede/n und für wirtschaftl. + persönliche Probleme aller Art.(SGBII+SGBXII) Sozialrechtlich
Mutter-Kind-Gruppen; Seniorengruppe, Diskussionen über aktuelle Themen; J.; Alleinerziehenden-Gruppe; Selbsthilfegruppen verschiedenster Art; Deutschsprachtraining für Migranten, 14-17 Uhr; Stadtteilarbeit.
1.Fotoclub Neuperlach,

Das Angebot ist bis auf Kurse und Veranstaltungen überwiegend kostenfrei.

Internet: www.stadtteilbuero.neuperlach.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stadtteiltreff Berg-am-Laim Gotteszeller Straße

Zielgruppe:
Bewohner rund um die Gotteszellerstraße in B.a.L.

Beschreibung:
Anlaufstelle für die Bewohner rund um die Gotteszellerstraße, haben dort ein vielfältiges Unterstützungsangebot

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stalking - SHG für Frauen

Zielgruppe:
Frauen, die Stalkingopfer sind, Opfer von häuslicher Gewalt

Beschreibung:
Im November 2013 wurde in Starnberg eine Selbsthilfegruppe für Frauen gegründet, die von Stalking betroffen sind oder waren. Diese Gruppe zog im Oktober 2015 um nach Garmisch-Partenkirchen und findet dort monatlich, immer am zweiten Samstag im Monat statt.

Aufgrund der häufigen Parallelen richtet sich die Gruppe nicht nur an Frauen die Stalking erlebt haben, sondern auch an Frauen die Opfer von häuslicher Gewalt waren. Hierbei ist es nicht entscheidend ob es sich um körperliche oder psychische Gewalt gehandelt hat.

Die Gruppe soll Erfahrungsaustausch sein, Stärkung und Beratung und zeigen, dass man mit dem was man erlebt hat und fühlt, nicht alleine ist.

Internet: www.stalking-justiz.de/hilfsangebote/selbsthilfegruppe-starnberg/

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stammtisch Junge Selbsthilfe

Zielgruppe:
Junge (18 -35) aktive Personen in der Selbsthilfe.
Kurzbeschreibung:
Durch einen lockeren Austausch soll die junge Selbsthilfe in München zusammengebracht werden. Vielleicht gemeinsame Planung von Projekten.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ständige Kontaktgruppe Josephsburg - ApK - Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker e.V. München

Zielgruppe:
Angehörige (Eltern, Geschwister, Ehepartner) von Menschen, die psychisch krank sind oder waren.

Beschreibung:
Diese ständige Kontaktgruppe besteht schon seit 25 Jahren und ist benannt nach dem Ort der Gründung. Die Gruppe nimmt noch erfahrene Angehörige auf, die zu Menschen mit gleichen Problemen Kontakt suchen.
Wichtiges Problem von Angehörigen psychisch Kranker ist nach wie vor die Angst vor Diskriminierung, das Erleben kein offenes Ohr bei Bekannten und Freunden zu finden. Die Angehörigen geben sich gegenseitig auch praktische Hilfestellungen, was z.B. die Berufstätigkeit oder Krankenversicherung der Betroffenen angeht.

Internet: www.apk-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stark trotz myotoner Dystrophie - in Gründung

Zielgruppe: Betroffene sowie Angehörige mit dem Krankheitsbild „Myotone Dystrophie“

Aktivitäten: Unsere Selbsthilfegruppe ist im Aufbau. Wir möchten allen, die mit der Diagnose konfrontiert wurden, zur Seite stehen im Erfahrungsaustausch. Wir freuen uns über gemeinsame Aktivitäten und Gespräche sowie nettes Beisammensein. Gemeinsam sind wir stärker!

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stärkung für die Psyche - Erding

Zielsetzung: Wege aus Depression, Angst und anderen psychischen Erkrankungen

Es handelt sich um eine offene Gruppe. Zwischen den Teilnehmenden wird absolute Vertraulichkeit vereinbart. Es gibt Gruppenregeln. Zu Beginn findet eine Blitzlichtrunde statt, bei der sich alle kurz vorstellen und sagen, wie es ihnen zur Zeit geht. Es wird ein Hauptthema mit Hilfe aller Teilnehmenden gefunden. In den letzten 10 Minuten findet ein Abschlussblitzlicht statt, in dem jeder Teilnehmende sich darüber äußert, wie das Treffen für ihn war, was eventuell nicht gefallen hat oder was er Positives erfahren hat.

Neue Gruppenmitglieder haben am 1. Termin ausreichend Zeit sich vorzustellen und ihre Erwartungen an die Gruppe zu formulieren.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sternenkinder - SHG

Zielgruppe:
Eltern, die ein Kind vor (Fehlgeburt), während oder kurz nach der Geburt verloren haben.
Beschreibung:
Wir treffen uns 1x im Monat zu einem Gruppenabend, bei dem wir uns im gegenseitigen Erfahrungsaustausch in der Trauerarbeit und beim Weiterleben helfen. Es werden unter anderem Bereiche, wie Paarbeziehung, Geschwister, Freunde, Bekannte, Beruf, neue Schwangerschaft thematisiert.

Internet: www.sternenkinder-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stillberatung AFS, Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen AK München

Zielgruppe:
werdende und stillende Mütter und Väter.

Kurzbeschreibung:
Beratung und Vorbereitung auf das Stillen von Neugeborenen, Frühgeborenen und älteren Kindern; Beratung bei Relaktation und Komplikationen während der Stillzeit; Beratung bei Einsatz von Hilfsmitteln im Stillbereich; nach Absprache sind auch Hausbesuche möglich.

Internet: www.afs-stillen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stimmig Leben mit Sensitivität - SHG

Zielgruppe:
Sensitive Personen tauschen sich über ihre Erfahrungen in Beruf und Familie aus, suchen und geben Orientierung für andere.

Ablauf des Gruppentreffens:
Ankommen
10 Minuten Stille
Dankbarkeits-Runde
Kurze Meditation + Lebens-Energie-Aktivierung
Kennenlernen der Teilnehmer/innen
Aktuelle Themen aus der Gruppe werden besprochen
Gespräch, Diskussions- & Debatterunde
„Herzens“-Runde
Verabschiedung

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stoff-Spinnen-Netz gegen Demenz - russischsprachig

Zielgruppe:
Momentan sind nur russischsprachige Frauen in der Gruppe, aber alle, die gerne Handarbeiten, sind herzlich willkommen

Kurzbeschreibung:
Handarbeiten gegen Demenz

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stotterer Selbsthilfe München

Zielgruppe:
Leute, die verschieden stark stottern, aus unterschiedlichen Altersgruppen

Beschreibung:
Eine von 80 bundesweiten Gruppen.
Ziel: Sprechangst abbauen, offen und frei reden, Erfahrungsaustausch, Stottern akzeptieren, Öffentlichkeitsarbeit.
Außerdem: Rollenspiele, Therapieerfahrungen und -möglichkeiten besprechen, Zusammenarbeit mit Fachleuten, Sprechtechniken üben.

Internet: www.stottern-in-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Stress-Prävention am Arbeitsplatz (SPA) - offen für alle Beschäftigte

Die Idee zur Gründung eines kostenfreien Gesprächskreises hat sich aus einer referatsübergreifenden Fortbildung für Mitarbeiter der LHM entwickelt, damit sich interessierte Kollegen als Experten in eigener Sache untereinander austauschen und auf Augenhöhe gegenseitig unterstützen können. Mit dieser Gruppe möchte ich einen Rahmen schaffen und einen neutralen Raum anbieten, um uns durch einen Perspektivenwechsel unabhängig von Kollegen, Freunden und Familie gegenseitig zu stärken.
Wer seine Stressoren kennt und sein gesundheitliches Wohlbefinden verbessern möchte, kann in der Gesprächsgruppe aus dem Erfahrungsschatz der anderen schöpfen und findet hier unvoreingenommene Zuhörer, die ihm urteilsfrei seine Gedanken spiegeln. Die selbstorganisierten regelmäßigen Gruppentreffen werden nicht durch ausbildeten Kräfte professionell angeleitet. Zur Stärkung und Übung können die Moderationen reihum abgewechselt werden. Alle Teilnehmer sollten lediglich daran interessiert sein autonom ihren Stress abzubauen, um mehr Lebensqualität zu erlangen.
Ziel der Selbsthilfegruppe ist es dem Stress Zeit und Raum zu geben, um wieder selbstwirksam und aktiv handeln zu können. Aus dem Alltag auszubrechen und wieder zur inneren Ruhe zu finden.
Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere körperlichen Eigenschaften erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, einen Teebeutel, gerne auch Malsachen (Block und Malstifte) mit.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Studentischer Kulturtreff der Iraner in München e.V. (Patogh)

Zielgruppe(n):
Unser Zielpublikum sind in erster Linie Studentinnen und Studenten. Die andere Zielgruppe sind Menschen, die die Kultur und Kunst aus dem Iranischen Kulturraum außerhalb des Mainstreams oder der teuren und modischen Veranstaltungen suchen.

Aktivitäten:
Die Förderung der Iranischen Kunst und Kultur und die Integration der Iranischen Studierenden in die Gesellschaft durch Beratung und Hilfestellungen in Studienangelegenheiten, Informationsveranstaltungen und kulturelle Veranstaltungen mit günstigem Preis.

Internet: goo.gl/7

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sucht und Angst - SHG im Club 29 e.V.

Zielgruppe:
Menschen mit der Doppeldiagnose Sucht (Alkohol) und Angststörung

Beschreibung:
Gruppe ist speziell für Menschen, die sowohl eine Suchtproblematik als auch eine Angststörung haben. Auf Grund des komplexen Erscheinungsbildes wurde in dieser Gruppe eine Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen festgelegt. Außerdem verpflichtet man sich mindestens 2-mal monatlich an der Gruppe teilzunehmen. Der Zugang zur Gruppe ist nur über ein Vorgespräch möglich.


Internet: www.club29ev.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sucht und Depression - SHG im Club 29

Zielgruppe:
Menschen mit der Doppeldiagnose Sucht (Alkohol) und Depression

Beschreibung:
Hauptziel ist das Erreichen und Stabilisieren der Abstinenz; Außerdem soll in dieser Gruppe der Bewältigung von Depressionen oder depressiven Stimmungen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Dazu wird zurückgegriffen auf eigene Erfahrungen, auf Informationsmaterial aus den Bereichen der Psychotherapie und der Medizin.

Der Zugang zu der Gruppe ist nur nach einem Vorgespräch möglich!
Telefonische Terminvereinbarung erwünscht.

Internet: www.club29ev.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sucht und Selbsthilfe e.V.

Zielgruppe:
Menschen mit Boderline/Depressionen/selbstverletzendem Verhalten

Kurzbeschreibung:
Virtuelle SHG für Betroffene in Verbindung mit einem separaten Schreibbereich, der nur Mitgliedern zugänglich ist. Wöchentliches Chat-Treffen: Di 20.00-22.00 Uhr im eigenen Chat-Raum. Wochenberichte aller Mitglieder erforderlich.

Virtuelle SHG-Sucht: Virtuelle SHG für Betroffene, gruppeneigener Schreibbereich und Chatraum. Jeden Mi. 20.00 bis 22.00 Uhr.
Wochenbericht aller Mitglieder erforderlich.

Internet: www.suchtundselbsthilfe.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen