Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
Offener Stammtisch - ApK - Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker e.V. München

Zielgruppe:
Angehörige psychisch Erkrankter

Beschreibung:
Am Stammtisch treffen sich Angehörige, die sich in geselliger Runde austauschen und diskutieren wollen. Offen für alle Angehörige.

Internet: www.apk-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Offenes Singen - SHG

Zielgruppe: Menschen mit Depressionen, Angehörige und Freunde und alle, die mit uns singen wollen
Beschreibung: Miteinander singen, einfach nur zum Spaß, egal ob du den Ton triffst oder kreativ andere ausprobierst ;-) Und wer einfach nur Zuhören oder Mitsummen möchte - herzliche Einladung. Singen bringt frohe Töne in unser Leben.
Ich heiße Angela und bin 54 Jahre alt. Singen ist schon seit meiner Kindheit meine Lieblingsbeschäftigung. Früh habe ich mir dazu das Gitarrespielen beigebracht, um stundenlang für mich zu singen.
Ok, meine Depressionen stammen auch aus der Kindheit, aber Dank intensiver Therapien in den letzten 13 Jahren geht es mir so gut wie noch nie. Vielleicht kann ich dir/euch ein wenig von meiner Freude darüber weiter schenken.
Ich bringe für diese Treffen das Liederbuch "Dacapo" mit und jeder darf sich einfach Lieder wünschen und dann probieren wir es gemeinsam. Wenn jemand eine schlechte Erinnerung mit einem gewünschten Lied verbindet, dann darf ohne Begründung darum gebeten werden, dass dieses Lied nicht gesungen werden soll.
So komm und probier's aus, denn mir geht es so: Schöner noch als Singen, ist gemeinsames Singen!

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ohrmuschel - SHG für hörgeschädigte Menschen im Landkreis Starnberg

Zielgruppe:
Hörgeschädigte Menschen in Gilching und im Landkreis Starnberg;
Schwerhörige, CI-Träger, Ertaubte, Gehörlose, an Tinnitus leidende und altersschwerhörige Menschen;

Beschreibung:
Wir bieten Beratung und Information, tauschen uns über unsere Erfahrungen aus, halten Fachvorträge, machen Öffentlichkeitsarbeit und arbeiten mit Behörden, Ärzten, Hörgeräteakustikern, Kliniken und sozialen Einrichtungen zusammen.

Internet: www.ohrmuschel.net

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche - HUK e. V. Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Schwule, lesbische, bisexuelle, intersexuelle, trans- und heterosexuelle Menschen

Beschreibung:
HuK ist ein freier Zusammenschluß von Menschen, die sich aufgrund persönlicher Betroffenheit, seelsorgerischer Arbeit oder aus Solidarität kritisch und konstruktiv mit Homosexualität und Kirche auseinandersetzen. Es gibt regelmäßige Treffen, Gespräche, Freizeitgestaltung, Infostände, Coming-Out-Hilfe, Aufklärung und Präsenz in den Kirchen.

Nur Ehrenamtliche (zum Teil im Rahmen der seelsorgerischen Tätigkeit), zur Zeit ca. 50 Mitglieder.

Kooperationen:

Mit SUB, LuK (Lesben u. Kirche), weitere Münchner Schwulen- und Lesbengruppen

Internet: www.huk.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

OpenMinded - Initiative für Jugendarbeit und Kulturaustausch

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Opfer von organisiertem Stalking - SHG in Gründung

Zielgruppe: Opfer von organisiertem Stalking, „Gang Stalking“, „Gas-lightning“

Kurzbeschreibung:
Erfahrungsaustausch der Betroffenen von Gang-Stalking, die Opfer von jahrelanger, permanenter Überwachung sind, insbesondere der Überwachung aller Kommunikationswege

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Opfer von Verfolgung/ Nachstellung - SHG in Gründung

Zielgruppe:
Opfer von Belästigungen, Nachstellungen, Rufmord, Bedrohungen, übler Nachrede, negative Bestrahlungen, unerlaubtem Eindringen/Beschädigung (Mikrovandalismus) und Beschmutzung der Wohnung und Entwendung von Eigentum.

Kurzbeschreibung:
Die Selbsthilfegruppe soll Betroffenen eine Anlaufstelle bieten, wo sie Gehör und wahres Verständnis finden. Durch Gespräche, aktives Zuhören und durch Erfahrungsaustausch wollen wir uns gegenseitig unterstützen. Gemeinsam werden wir über mögliche Hilfen und Lösungen beraten, um seelische und moralische Stabilität wiederzufinden. In dringenden Fällen ist auch kurzfristig ein Treffen mit der Ansprechpartnerin möglich.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Organisationsteam Ezidische Akademie München - SHG

Zielgruppe:
Angehörige der Ezidischen Religionsgemeinschaft, Interessierte

Beschreibung:
Religiöse Minderheit überwiegend aus Irak, Syrien, auch kurdisch möchten eine Regionalgruppe in München aufbauen.
Ziele: Beratung von Flüchtlingen, Vermittlung zwischen Stadtverwaltung und Menschen, Integration

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Oromo - Deutsche Freundschaft e.V.

Zielgruppe:
Oromo in München. Die Oromo sind die größte Volksgruppe (Ethnie) in Äthiopien

Beschreibung:
• Wie lange gibt es die Gruppe schon?
Seit November 2013 (als eingetragener Verein).
Die Initiative insgesamt gibt es schon seit ca. 15 Jahren, sie hat sich aber 2013 neu formiert.

• Warum hat sich die Gruppe gegründet? Von wem ging die Initiative aus?
Zielsetzung war es, dass sich die Oromo in München (400-500 Oromo in München) sich gegenseitig unterstützen. Es ging von Anfang an um Integration und Unterstützung bei Bildungsmaßnahmen. Eine wichtige Zielgruppe waren und sind Kinder und Jugendliche, die durch verschiedene Maßnahmen dabei unterstützt werden, höhere Bildungsabschlüsse zu erreichen. Viele Aktivitäten richten sich auch an Erwachsene (siehe unten).

• Was will die Gruppe erreichen?
Auch Kulturvermittlung war und ist ein wichtiges Ziel. Es geht um eine Verständigung und Versöhnung der Kulturen. Einerseits wird versucht den OROMO die deutsche Kultur besser zu vermitteln, andererseits geht es darum, den eigenen Kindern, die in Deutschland aufwachsen, die Kultur der Oromo zu vermitteln.
Auch die gegenseitige Unterstützung bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen und Wohnungen spielt eine wichtige Rolle.

• Was haben Sie bisher schon getan? Was hat sich bis jetzt schon an Aktivitäten entwickelt?
- Zusammenführung kleinerer regionaler oder auch religiöser Gruppen von Oromo in München zu einem gemeinsamen Verein, Förderung des Austauschs und der Verständigung und Entwicklung gemeinsamer Zielsetzungen.
- Kulturelle Veranstaltungen wurden durchgeführt, um die verschiedenen Gruppen für gemeinsame zukünftige Ziele zu erreichen.
- Unterstützen auch Flüchtlinge in der Bayerkaserne

• Wie viele Mitglieder hat die Gruppe? Wie viele davon haben ihren Hauptwohnsitz in München?
Derzeit ca. 20-30 Mitglieder. Fast alle wohnen in München.

• Wie viele Personen arbeiten aktiv in der Gruppe mit?
Rund 6 Mitglieder bilden den aktiven Kern.

• Wie häufig und wo trifft sich die Gruppe?
Die Gruppe trifft sich in den Räumen des Netzwerks MORGEN, in der Sonnenstraße, 2 Mal im Monat am Sonntag.

• Hat die Gruppe feste Zeiten, an denen sie telefonisch / persönlich erreichbar ist?
Die Ansprechpartner sind immer erreichbar per Handy! Keine festen Zeiten.

• Arbeiten Sie mit anderen Gruppe / Einrichtungen zusammen?
- Netzwerk MORGEN
- andere OROMO Gruppierungen, z.B. UOSG Union of OROMO Students in Germany

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Osteoporose - SHG München Nord

Zielgruppe:
von Osteoporose Betroffene

Kurzbeschreibung:
Fachvorträge
Ausflüge
Erfahrungsaustausch
Kontaktpflege zu Spezialisten
Osteoporosegymnastik

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Osteoporose - SHG München Ost 357

Zielgruppe:
Von Osteoporose Betroffene

Beschreibung:
Die Gruppe trifft sich zum Info- und Erfahrungsaustausch, lädt Referenten ein und bietet ein Osteoporose Funktionstraining an (ärztliche Verordnung erforderlich).

Internet: www.osteoporose-kompetenz.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Osteoporose - SHG Unterschleißheim

Zielgruppe:
Von Osteoporose Betroffene

Kurzbeschreibung:
Gymnastik + Wassergymnastik in Unterschleißheim
läuft über VDK

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Osteoporose Regionalgruppe München Süd

Zielgruppe:
Osteoporose-Erkrankte (Knochenschwund)

Kurzbeschreibung:
Regionalgruppe des Bundesverbandes für Osteoporose. Die Gruppenarbeit besteht aus wöchentlicher Gymnastik, Chi Gong und Nordic bone walking. Monatlich findet ein Gruppentreff im SHZ statt mit vielen Vorträgen, Gesprächen und Informationen.

Weitere Treffs:
Gymnastik:
- Klinikum Großhadern, Dienstags 16 - 17 Uhr und 17 - 18 Uhr
Heiglhofstraße 25, Judohalle, Mittwochs 17 - 18 Uhr und 18 - 19 Uhr
Schwabinger Krankenhaus, Dienstags und Donnerstags jeweils 16 - 17 Uhr
Karlsgymnasium Pasing, Stadtpark 21, Montags 17 - 18 Uhr

Nordic Walking:
Donnerstag Parkplatz Klinikum Großhadern physik.Medizin, 9-10.30 Uhr

Internet: www.shgo.info

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Ovar - SHG München

Zielgruppe:
Frauen mit der Diagnose Eierstockkrebs

Beschreibung:
Auch, wenn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin Sie über die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten informiert hat, reicht dieses oft nicht aus, um die Facetten dieser Krankheit zu verstehen und ihr mutig und kraftvoll entgegen zu treten, sein Leben neu zu justieren und im Alltag wieder Tritt zu fassen.
In unserer Gruppe können Sie in zugewandter und geschützter Atmosphäre über Ihre Fragen und Probleme sprechen, denn je mehr wir werden, desto größer wird die Gesamterfahrung und desto fruchtbarer wird unser Gedanken- und Informationsaustausch. Oft geht es aber auch darum, im Kreise anderer Betroffener Gemeinschaft und Solidarität zu erfahren und wieder Freude zu haben, weil wir nicht auf Lebensglück und Lebensqualität verzichten wollen.

Internet: www.ovarsh.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Palästinensische FrauenkulturGruppe in München

Zielgruppe: palästinensische Frauen, arabische Frauen, Frauen aus anderen Kulturkreisen, deutsche Frauen
Beschreibung:
Ziel ist es in regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen, die palästinensische Kultur in ihrer Vielfalt zu bewahren und die Identität der Frauen zu stärken.
Die Frauen können sich in einem geschützten Raum über ihr Leben in Deutschland austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Hierbei soll es verschiedene Hilfsangebote geben, sowie die Weiterleitung an verschiedene Beratungsstellen ermöglicht werden.
Informationsveranstaltungen zu Themen wie:
- Bildungssystem in Deutschland
-Gesundheitssystem und praktische Anleitung für einen bestimmten Facharztbesuch (z.B. Kennenlernen der Fachbegriffe in Deutsch mit arabischer Übersetzung)
- Berufliche Bildung und Weiterbildungsmöglichkeiten in München
2. Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen
-Landestypische Tänze (Dabka)
-Gemeinsames Musizieren
-Stickkurse für die typische Tracht anbieten (Thoub)
-Gemeinsames Kochen und Essen landestypischer Gerichte
Diese gemeinsamen Unternehmungen sollen die Gemeinschaft der Frauen stärken und neue Netzwerke schaffen. Durch positive Beispiele sollen Frauen angeleitet und ermutigt werden, ihre Bildungsmöglichkeiten zu nutzen und zu erweitern.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Pamoja (smile again) und Rhythm of joy - Uganda

Afrikanische Gruppe, die Musik, Tanz und Theater machen
We are doing music, dance and drama (edutainment)
We support young mothers age 12-25 back in Uganda (Mbawadde Foundation)

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Panafrikanismus München e.V. - Arbeitskreis Frauen

Zielgruppe:
Frauen aus der afrikanischen Diaspora

Kurzbeschreibung:
Machen Workshops, Fachreferate, Kultur-u. Infoveranstaltungen; Ziel ist die Selbstbestärkung und -bemächtigung von Frauen/Müttern aus der afrikanischen Diaspora; Anti-Diskriminierungs- bzw. Antirassismusarbeit; Vernetzung und Selbstorganisation von schwarzen Frauen im bürgerlichen Engagement

Internet: www.panafrikanismusforum.net

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Panafrikanismus München e.V.Arbeitskreis

Zielgruppe:
Menschen afrikanischer und anderer ethnischer Herkunft

Beschreibung:
Der Arbeitskreis Panafrikanismus München e.V. steht für die Förderung der Völkerverständigung und ist ein Forum für intellektuelle, kulturelle und soziale Interaktionen für AfrikanerInnen, Menschen afrikanischer Herkunft sowie Menschen anderer ethnischer Herkunft.

Der Verein setzt sich für den Abbau von Rassismus und Diskriminierung in jeglicher Form und für Gleichberechtigung ein.
Gegenseitige Integration, Annäherung, sowie interkultureller Austausch gehören zu unserem Anliegen.

Internet: www.panafrikanismusforum.net

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Parkinson - SHG Erding

Zielgruppe:
von Morbus Parkinson Betroffene und Angehörige

Beschreibung:
Die Parkinson-Krankheit ist eine fortschreitende Erkrankung des zentralen Nervensystems (Ursache unbekannt). Wichtigste Symptome sind Tremor (unwillentliches Zittern), Rigor (andauernde Muskelanspannung, Steifheit), Akinese (Verlangsamung aller Bewegungsabläufe, Gehschwierigkeiten) und Freezing (Einfrieren der Bewegung, Bewegungsblockade).
Die Symptome können durch entsprechende Medikation gelindert, die Krankheit aber nicht geheilt werden.
In der Gruppe gibt es die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zu Diskussionen. Es werden nützliche Informationen weitergegeben, Vorträge organisiert und zudem werden Aktivitäten wie Singen und Ausflüge durchgeführt.
Die Gruppe ist der Dt. Parkinson Vereinigung angegliedert.

Internet: www.parkinson-erding.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Parkinson - SHG im „Zusammen aktiv Bleiben ZAB - Verein für Freizeit, Soziales und Gesellschaft e.V.“

Zielgruppe:
Menschen, vor allem Senioren, die an Parkinson erkrankt sind

Kurzbeschreibung:
Zusammen aktiv bleiben - verein für Freizeit, Soziales und Gesundheit e.V.
Gymnastik und Gespräch für Menschen, die an Parkinson erkrankt sind.

Internet: www.zab-ev.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen