Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
Phoenix e.V. - SHG für Angehörige Freising - Schlaganfall

Zielgruppe:
Angehörige von Menschen mit erworbenen Hirnschäden z.B. nach Schlaganfall Unfall oder hypoxischem Gehirnschäden nach Reanimation

Beschreibung:
Die Gruppe bietet pflegenden Angehörigen einen Raum für die Sorgen, Ängste und Probleme. Die Teilnehmer machen sich gegenseitig Mut, tauschen sich aus, helfen sich, stärken in der Gemeinschaf das Selbstwertgefühl und schützen die eigene Gesundheit damit.

Internet: www.phoenix-freising.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

plusPOL - Gruppe für junge HIV Positive

Zielgruppe:
junge Positive bis 30
HIV AIDS

Beschreibung:
PlusPol ist eine Gruppe für junge HIV Positive bis 30. Wir treffen uns 1-2 mal im Monat und unternehmen unterschiedliche Freizeitaktivitäten. Dabei bieten wir neben der Aidshilfe und dem SUB eine weitere Alternative, um andere Positive kennenzulernen. Unser Schwerpunkt liegt darauf gemeinsam Spaß zu haben und Freizeitaktivitäten zusammen zu gestalten. Jedes Gruppentreffen findet anonym und im geschlossenen Rahmen in unserem Jugendzentrum statt. Wenn wir Aktivitäten außerhalb machen wird das zuvor natürlich angekündigt.

Internet: diversity-muenchen.de/gruppen/pluspol/

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Polycythämie/Polycythaemia Vera (PV) und andere MPN-Erkrankungen - SHG

Zielgruppe:
Betroffene von Polycythämie (PV), Essentielle Thrombozythämie (ET), Primäre Myelofibrose (PMF/OMF) und anderen Erkrankung des MPN-Formenkreises.

Beschreibung:
Bei den myeloproliferativen Erkrankungen handelt es sich um eine bösartige Störung des Blutbildungsprozesses im Knochenmark, die unbehandelt lebensbedrohlich werden kann.
Es existieren drei bis vier Erkrankungsarten.
1. Polycythämie, Polycythaemia Vera, PV, Polyzythämie, Polyzythaemia
2. ET, Essentielle Thrombozythämie, Essentielle Thrombocythaemia, Essentielle Thrombozythaemia,
3. PMF, Primäre Myelofibrose
4. OMF, Osteomyelofibrose
Siehe auch www.mpd-netzwerk.de

Internet: www.sites.google.com/site/pvselbsthilfe/

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Positive Frauen - Gruppe für Frauen, die mit HIV leben

Zielgruppe:
Frauen mit HIV/Aids

Beschreibung:
Die Gruppe dient der Begegnung, dem Austausch von Infos und Tipps sowie der gegenseitigen Unterstützung und hilft den Frauen aus der Einsamkeit und Isolation herauszukommen.

Internet: www.fgz-muc.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Pouch Gesprächskreis

Zielgruppe:
Zu den Treffen eingeladen sind alle Pouch-TrägerInnen (auch alle, denen es nach einer OP sehr gut geht) sowie Patienten, die noch nicht operiert sind oder zwischen den OPs (Stoma und Pouch) stehen oder Betroffene, die eine Operation in Erwägung ziehen.

Beschreibung:
Es geht um den Austausch unter Betroffenen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Prader Willi Syndrom PWS - SHG

Zielgruppe:
Eltern, Angehörige dieser Krankheit

Beschreibung:
Regionalgruppe eines bundesweiten Verbandes (Prader Willi Syndrom Vereinigung Deutschland e.V.);
genetische Störung
Hauptmerkmale: Lebensbedrohendes Übergewicht durch eine ständige Esssucht, Bewegungsarmut und Muskelhypotonie, Kleinwuchs, geistige Behinderung, Sprachbehinderung, psychische Veränderung, Psychosen, Verhaltensprobleme.
Beratung der Eltern. Empfehlung von Ärzten. Spätere Wohnmöglichkeiten.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Primäre & Sekundäre Mitochondriopathien - Onlineportal

Zielgruppe:
Alle von vererbten oder erworbenen Mitochondriopathien (Erkrankungen der Zellorganellen, der Mitochondrien IN den Körperzellen) Betroffenen

Aktivitäten/Arbeitsweise:
Informationsportal für Laien zu den Mitochondrialen Dysfunktionen im Internet www.mitochondriopathien.de und Verzeichnis der Ärzte/Therapeuten/Heilpraktiker (m/w) zur Besonderen Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin (keine Ärztekammer-Qualifikation)

Internet: www.mitochondriopathien.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Primi Passini - Erste Schritte für Familien nach dem Tod eines Kindes

Zielgruppe:

Akutbegleitung von Familien: Eltern, Geschwister, Großeltern und nahen Bezugspersonen unmittelbar nach dem Tod eines Kindes, unabhängig vom Alter des Kindes.

Kurzbeschreibung:

„Primi Passini - erste Schritte, Akutbegleitung und Unterstützung für Familien nach dem Tod eines Kindes“.

Geschulte ehrenamtliche Helferinnen sind über ein Notfalltelefon erreichbar. Sie unterstützen Trauernde, deren Leben schlagartig durch den Tod eines Kindes verändert wird. Die Angehörigen befinden sich in einer Krisensituation, hier kann durch die Unterstützung der Begleiterinnen Handlungsfähigkeit wiederhergestellt werden. Die Akutbegleitung ist auf 4-6 Wochen begrenzt. Die ehrenamtlichen Helferinnen machen auch Hausbesuche. Unser Angebot ist kostenfrei.

Internet: www.ve-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Pro Regenwald e.V.

Zielgruppe:
Menschen und Organisationen, die den Regenwald schützen und erhalten wollen.

Beschreibung:
Organisieren in vielfältiger Form den Widerstand gegen die Abholzung der Regenwälder. Weltweite Lobby gegen die Abholzung der klimatisch wichtigen Regenwälder.

Internet: www.pro-regenwald.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Pro Retina - Südbayern-München

Zielgruppe:
Personen jeden Alters mit Netzhaut-Degenerationen mit folgenden Krankheitsbildern s. u.

Beschreibung:
Degenerative Erkrankungen der Netzhaut des Auges sind:
- Retinitis Pigmentosa (RP): Nachtblindheit, Tunnelblick, Blindheit
- Makula-Degeneration (MD): Ausfall des zentralen Gesichtsfeldes, Verlust der Lesefähigkeit
- Usher-Syndrom: RP-Symptome mit Schwerhörigkeit
- Refsum- und Bardet-Biedl-Syndrom

Die Regionalgruppe Südbayern/München ist eine der 60 Regionalgruppen der PRO RETINA Deutschland e. V.
Wichtigste Ziele des Vereins sind:
Förderung der Erforschung von Netzhautdegenerationen zur Therapiefindung.
Information, Beratung und praktische Hilfen für Betroffene und deren Angehörige.
Aufklärung der Öffentlichkeit.
Einflussnahme auf staatliche und private Institutionen

Aktivitäten/Angebote:
Psychosoziale Beratung: Infos für neue Mitglieder, Hilfsmittelberatung
Unterstützung bei Fragen der sozialen und beruflichen Rehabilitation.
Stammtisch für Interessierte jeden Alters (siehe Treffs)
Patiententreffen in der Augenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München mit medizinischen Vorträgen und Hilfsmittelausstellungen.
Diverse kulturelle und gesellige Veranstaltungen.


Internet: www.pro-retina.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Projektgruppe Werkstatt im Nachbarschaftswerk wagnis e.V.

Zielgruppe:
Bewohner, Nachbarschaft in der Messestadt Riem

Kurzbeschreibung:
Gemeinsames Wohnen, Erleben und Handeln
Die wagnis-Werkstatt hat das Ziel, die Nachbarschaft in der Messestadt Riem durch handwerkliches und kreatives Gestalten zu stärken.
offene Werkstatt
Individuelles Arbeiten mit Anleitung
Druckwerkstatt für Erwachsene
Töpfertreff für Erwachsene
Patchworktreff für Erwachsene
Angebote der Messewerkstatt u.a.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Prostatakrebs Rezidiv - Selbsthilfegruppe München 45 der bayerischen Krebsgesellschaft

Zielgruppe:
Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs, die nach einer Ersttherapie, wie z.B. Radikal-OP, Bestrahlung, HIFU, Brachytherapie, Hormonblockade usw. ein Rezidiv entwickeln (rückfällig werden)

Beschreibung:
Die Gruppe tauscht Informationen und Erfahrungen aus, diskutiert über Therapien und Medikamente und bespricht den Umgang mit Ärzten, Kliniken und Krankenkassen. Es wird gemeinsam nach einer Verbesserung der Lebensqualität gesucht und sich über Einrichtungen informiert, die die Krebspatienten unterstützen.
Die Gruppe ist dem Bundesverband der Prostata-Selbsthilfegruppen (BPS) angegliedert.

Internet: shg-prostatakrebs-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Prostatakrebs Selbsthilfegruppe für Risikopatienten München 40 der bay. Krebsgesellschaft

Zielgruppe:
Prostata High Risc Patienten, Männer mit fortgeschrittenem hormonrefraktäsem, teils metastasiertem Prostatakrebs; PartnerInnen sind willkommen

Beschreibung:
Die Teilnehmer der Gruppe nehmen ausnahmslos Medikamente mit schweren Nebenwirkungen. Sie tauschen sich darüber aus, begleiten sich bei Arztbesuchen und stehen tel. zur Verfügung.

Die Gruppe ist dem Bundesverband der Prostataselbsthilfegruppen e.V. sowie der Bayer. Krebsgesellschaft angegliedert.

Internet: shg-prostatakrebs-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Prostatakrebs Selbsthilfegruppe München 34 der bayerischen Krebsgesellschaft

Zielgruppe:
Prostatakrebs Betroffene

Beschreibung:
Informationsstelle für Betroffene und Angehörige.
Weitere Gruppen:
Risikopatienten
Rezidivpatienten
Erektile Dysfunktion

Internet: www.shg-prostatakrebs-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Prostatakrebs SHG Landsberg

Kurzbeschreibung:
Gruppendiskussionen, Veranstaltungen, Vorträge, Ausflüge, telefonische Beratung.

Zielgruppe:
Männer ab 40 Jahren

Kontaktdaten über SHZ erfragen

ProThesenBewegung - Selbsthilfegruppe für Amputierte - Regionalgruppe Landsberg

Zielgruppe:
Menschen mit Arm- und Beinamputationen sowie deren Angehörige

Beschreibung:
Gruppe hat sich im Herbst 2010 gegründet.
Die SHG möchte Menschen mit Arm und Beinamputationen helfen den Alltag zu meistern, die Lebensqualität durch Gespräche und Bewegung, Geh- und Gleichgewichtstraining, sportliche Angebote, gemeinsame Aktivitäten, geselliges Beisammensein, Gespräche mit Referenten und Betroffenen sowie Infotage jeglicher Art wieder zu gewinnen.

Internet: www.pro-thesen-bewegung.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

ProThesenBewegung - Selbsthilfegruppe für Amputierte Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Menschen mit Arm- und Beinamputationen sowie Angehörige von Amputierten

Beschreibung:
Die Gruppe hat sich 2013 gegründet.
Sie möchte Menschen mit Arm- und Beinamputationen helfen den Alltag zu meistern, die Lebensqualität durch Gespräche und Bewegung, Geh- und Gleichgewichtstraining, sportliche Angebote, gemeinsame Aktivitäten, geselliges Beisammensein, Gespräche mit Referenten und Betroffenen sowie Infotage jeglicher Art wieder zu gewinnen.

Internet: www.pro-thesen-bewegung.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Psoriasis Info München

Zielgruppe:
von Schuppenflechte Betroffene, Angehörige und Interessierte

Beschreibung:
Psoriasis, besser bekannt als Schuppenflechte, ist eine der häufigsten, nicht ansteckenden Hautkrankheiten. Im Einzugsbereich München sind etwa 50 000 Mitbürger betroffen.
Die Veranlagung wird vermutlich vererbt, ob und wann Psoriasis ausbricht hängt sehr von verschiedenen Faktoren ab. Das Erscheinungsbild reicht von kleinen, meist rötlichen, schuppigen Flecken über großflächige Ausbreitung bis hin zur Beeinträchtigung der Gelenke. Ganz einfach ausgedrückt findet der natürliche Hauterneuerungsprozess bei Psoriasis im Turbotempo statt

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Psoriasis Regionalgruppe München und Region

Zielgruppe: Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Unregelmäßige Treffen der Erkrankten, um Erfahrungen, Meinungen und Informamtionen des DPB auszutauschen, um über Medikamente, Ärzte, Methoden und neuste Behandlungen zu sprechen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Psychiatrie - Erfahrene Pelstar - Landkreis Starnberg

Zielgruppe:
Psychiatrie - Erfahrene, psychisch Kranke
Menschen mit Depression, Panik, Schizophrenie, Lustlosigkeit, Traurigkeit, Antriebslosigkeit

Beschreibung:
Ziele von Pelstar sind Füreinander da sein, Austausch von Erfahrungen, Selbsthilfe, Weiterbildung, Politische Arbeit bzw. Mitarbeit in AKs, Abbau von Vorurteilen.
Neben dem monatlichen Gruppentreffen gibt es einen Wandertreff, eine Kreativgruppe (Theater, Singen, Malen), Tanznachmittage, Ausflüge etc.

Kontaktdaten über SHZ erfragen