Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein:
„Guter Hoffnung sein“ - SHG

Zielgruppe:
Frauen, die nach einem rund um die Geburt verstorbenen Kind wieder schwanger sind mit ihren vielfältigen Ängsten und körperlichen und seelischen Belastungen

Beschreibung:
Gerade in der sensiblen Zeit dieser neuen Schwangerschaft ist es für Frauen hilfreich sich über Themen unterhalten zu können, die 'normale Schwangere' nicht haben. Eine Selbstbetroffene Mutter leitet diese Gruppe.

Internet: www.haeberlstrasse-17.de/node/269

Kontaktdaten über SHZ erfragen

„Hibiskus“ - ältere Frauen im Umbruch (60 J.+) - SHG im FTZ - Frauentherapiezentrum

Zielgruppe:
Frauen 60+, die sich einsam oder isoliert fühlen, in den Wechseljahren sind;

Kurzbeschreibung:
Gruppe will sich treffen um wieder neue Kontakte zu pflegen und im geschützten Rahmen das Thema Isolation Kontaktarmut zu besprechen.

Internet: www.ftz-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

„Janosch“ Eltern-Kind-Gruppe - SHG im Gehörlosenverband München und Umland e.V.

Zielgruppe:
Gehörlose Eltern hörender und gehörloser Kinder und hörende Eltern gehörloser Kinder. (Kinder sind zw. 0-12 Jahre)

Beschreibung:
Austausch über Fragen der Erziehung, Gesundheit etc.
Die Gruppe ist dem GMU und Paritätischen angegliedert.




Internet: www.gmufamilientreff.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

„Kal-Isis“ Sexuelle Gewalt, Missbrauch in der Kindheit / Jugend - SHG im FTZ -Frauentherapiezentrum

Zielgruppe:
Frauen mit Missbrauchserfahrungen
in der Kindheit und /oder Jugend

Kurzbeschreibung:
Frauen, die einen sexuellen Missbrauch in der Kindheit erlebt haben, und sich mit diesem schon auseinandergesetzt haben, tauschen sich in der Gruppe über die Verarbeitung des Missbrauchs, als auch über dessen Spätfolgen aus.

Internet: www.ftz-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen