Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
Anonyme SHG - Overeaters Anonymous - OA München

Zielgruppe:
Für Menschen mit Essproblemen aller Art, die ein gesundes Essverhalten erreichen wollen. Es gibt viele Formen einer Essstörung, dazu zählen Übergewicht/Adipositas, Bulimie (Brechsucht), Esssucht, Binge-Eating, Magersucht.

Beschreibung:
Overeaters Anonymous (OA) ist ein 12-Schritte-Programm, das in den 1960er Jahren in den USA gegründet wurde und auf den Erfahrungen und Erfolgen vieler genesener Menschen beruht.
In unserem Meeting arbeiten wir hauptsächlich mit dem Buch „Die Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen von Overeaters Anonymous“. Dazu kommen Texte aus dem Blauen Buch der Anonymen Alkoholiker und anderer Literatur von OA.

Das Zwölf-Schritte-Programm der Genesung wird als ein spirituelles (geistiges) Programm bezeichnet, weil es auf eine innere Veränderung abzielt. OA gehören Menschen aller Religionen, sowie Atheisten und Agnostiker an.

Folgende Fragen können einer Person helfen zu entscheiden, ob sie ein Problem mit dem eigenen Essverhalten hat / essüchtig ist. Die Mitglieder von Overeaters Anonymous haben viele dieser Fragen mit Ja beantwortet.

1. Essen Sie auch dann, wenn Sie gar nicht hungrig sind?
2. Haben Sie ohne ersichtlichen Grund Essanfälle?
3. Fühlen Sie Scham oder Reue, wenn Sie sich überessen haben?
4. Verwenden Sie zu viel Zeit und Gedanken an das Essen?
5. Warten Sie voller Vorfreude und Ungeduld auf die Momente, in denen Sie alleine essen können?
6. Planen Sie diese heimlichen Essanfälle im Voraus?
7. Essen Sie vor anderen mäßig und holen alles nach, sobald Sie alleine sind?
8. Hat Ihr Gewicht einen Einfluss darauf, wie Sie Ihr Leben führen?
9. Haben Sie schon einmal versucht, eine Woche (oder länger) Diät zu halten, und das Ziel nicht erreicht?
10. Ärgert es Sie, wenn andere Ihnen sagen, Sie bräuchten „nur ein bisschen Willenskraft“, um mit dem Überessen aufzuhören?
11. Bestehen Sie, obwohl Sie es eigentlich besser wissen sollten, immer wieder darauf, dass Sie jederzeit alleine eine Diät durchhalten können, wenn Sie es nur wollen?
12. Haben Sie zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten, außerhalb der regulären Mahlzeiten, Essgelüste?
13. Essen Sie, um vor Sorgen und Schwierigkeiten zu flüchten?
14. Sind Sie schon jemals wegen Übergewicht oder einer ernährungsbedingten Krankheit in Behandlung gewesen?
15. Macht Ihr Essverhalten Sie oder andere unglücklich?

Internet: www.overeatersanonymous.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

AnSeS - Angehörigenselbsthilfegruppe Sucht im Landkreis Landsberg

Zielgruppe: Angehörige von Suchterkrankten, hauptsächlich Alkoholsucht

Austausch im Gespräch

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Anush - Armenische Initiative

Wir sind eine Initiative von Kulturaktivisten und Eltern, die Kindern und Jugendlichen in München die Möglichkeit geben wollen, Volkstänze und -lieder zu lernen, bzw. in regelmäßigen Unterrichtseinheiten die Geschichte unserer Vorfahren zu lernen und an literarische Lesungen von Werken auf armenischer und deutscher Sprache teilzunehmen. Wir habenTanzgruppen (Hip Hop/Latino/armenischen Volkstanz), eine Puppentheater-Gruppe für Kinder, muttersprachlichen Unterricht in Armenisch, einen Kultur- und Jugendtreff und eine Gruppe „Singen mit Kindern“.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Aphasiker - Regionalgruppe für die Rehabilitation e.V.

Zielgruppe:
Betroffene und Angehörige von Aphasie

Beschreibung:
Aphasie ist eine Sprachstörung durch Hirnschädigung mit der Schwierigkeit, eigene Gedanken und Gefühle auszudrücken. Auch Verstehen, Schreiben, Lesen und Rechnen kann gestört sein. Viele Aphasiker sind zudem rechtsseitig gelähmt. Sekundäre, psychische Probleme z.B. Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Isolation.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

ApK - Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker e.V. München

Zielgruppe:
Angehörige psychisch Kranker

Beschreibung:
17 Selbsthilfegruppen für Angehörige psychisch Kranker.
Wechselseitige Hilfe und Unterstützung. Information über Krankheitsbilder und Therapien/Bewältigungsmöglichkeiten und Fragen der Lebensbedingungen psych. Kranker.
Kooperation mit Ärzten, Kliniken und allen in der Psychiatrie und im psychosozialen Bereich Tätigen.
Weitere Angebote:
* Ausspracheabend
* Referentenabend
* Stammtisch
* Ständige Kontaktgruppe
* Gesprächsrunde mit ärztlicher Leitung
* Selbsthilfegruppen für Partner/innen, Eltern, Geschwister, Kinder usw. von Menschen mit psychischer Erkrankung

Internet: www.apk-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen

Zielgruppe:
Stillende Mütter

Beschreibung:
Stillgruppen;
Frau John ist ehrenamtliche Stillberaterin,

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arbeitsgemeinschaft Münchner Gesundheitsinitiativen - AGMG

Zielgruppe:
Münchner Gesundheitsinitiativen

Beschreibung:
Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit für die Münchner Gesundheitsinitiativen; Informationsstände; Infoblätter; Informationen über andere Initiativen im Gesundheitsbereich; Fortbildungen u. ä.
Kontakte zu Ärzten und Krankenkassen; Verbindungen zu Bundesverbänden der Gesundheitsinitiativen.

Internet: www.agmg.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arbeitskreis der Pankreatektomierten - AdP e.V. - Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Betroffene von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen (Tumore, chronische und akute Entzündungen - Pankreatitis, angeborene Fehlbildungen, Unfallfolgen), denen die Bauchspeicheldrüse ganz oder teilweise entfernt wurde und deren Angehörige. Wir betreuen natürlich auch Patienten bei denen keine Operation durchgeführt werden konnte oder musste.

Beschreibung:
Gruppe beschäftigt sich mit verschiedenen Folgeerscheinungen der Grunderkrankungen, sowie Folgen der (ganz oder teilweisen) Entfernung der Bauchspeicheldrüse, z.B. Diabetes, Verdauungsbeschwerden, Nachfolgeerkrankungen, Arbeitslosigkeit, Schwerbehinderung, Nachsorgemöglichkeiten (Vergleiche Diabetiker)
Gruppe ist dem Bundesverband des AdP e.V. angegliedert.

Internet: www.adp-bonn.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arbeitskreis Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe (AK-EIS)

Zielgruppe:
(Ex)- Strafgefangene

Beschreibung:
Betreuen Strafgefangene in der Haft und nach der Entlassung
Ehrenamtliche Mitarbeit

Internet: www.ak-eis.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arbeitslosentreffs in München

Zielgruppe:
Arbeitslose und Arbeitsuchende

Internet: http://www.arbeitslosenseelsorge.de/index.php?id=25

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arrhythmogene rechtsventrikuläre Cardiomyopathie SHG - ARVC-Selbsthilfe e.V.

Zielgruppe:
ARVC - Patienten
ARVC - Genträger
ARVC - Angehörige von Patienten und Genträgern.

Kurzbeschreibung:
ARVC (arrhythmogene rechtsventrikuläre Cardiomyopathie, oder auch ARVD mit D für Dysplasie) ist eine seltene meist erbliche Erkrankung des Herzens, bei der Herzmuskelzellen durch Fett- und Bindegewebe ersetzt werden.

DIE SELBSTHILFEGRUPPE BIETET:
- Erfahrungswissen (Mitglieder u.a. Ärzte, Biologen, Pharmazentren)
- Betroffenenkompetenz (zahlreiche Betroffene mit unterschiedlichen Symptomen und Therapien)
- Regelmäßige Gruppentreffen zum Austausch und „Update“ in München und Umgebung
- Ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung in durch ARVC bedingten Krisen und schwierigen Situationen
- Erreichbarkeit bei Gesprächsbedarf und Fragen
- Geben und Nehmen (Wissenstransfer)
- Gemeinsame Suche nach neuen medizinischen Erkenntnissen zu ARVC
- Teilnahme an Fachvorträgen und Kongressen
- Bemühung um regionale und überregionale Vernetzung
- Patientenvertretung auf europäischer Ebene in der European patient advocacy group des Europäischen Referenznetzwerks ERN GUARD-Heart für seltene Herzerkrankungen

Internet: www.arvc-selbsthilfe.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arrival Aid gUG haftungsbeschränkt

Zielgruppe:
- Menschen, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren möchten.
- Flüchtlinge, die eine Unterstützung beim Asylverfahren benötigen.

Kurzbeschreibung:
ArrivalAid ist eine Initiative in München zur Ausbildung und Fortbildung von Ehrenamtlichen, die Flüchtlinge auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorbereiten und sie zu diesem begleiten.

Denn Asylsuchende in Deutschland haben oft zu wenig Informationen über den Verlauf ihres Asylverfahrens. Zudem wissen sie häufig nicht, worauf sie insbesondere während der Anhörung beim BAMF achten müssen, damit ihre individuelle Situation wahrgenommen und berücksichtigt wird.

Mit ArrivalAid begleiten wir Flüchtlinge im Verlauf des Asylverfahrens. Ausgebildete Ehrenamtliche unterstützen die Flüchtlinge in ihrem Anhörungsverfahren mit einem dreistufigen Hilfsangebot. Dieses umfasst das vorbereitende Gespräch mit dem Asylsuchenden, die Begleitung zur Anhörung und die Nachbereitung des Termins. Wir sind davon überzeugt, dass auf diese Weise den Betroffenen wirkungsvoll geholfen werden kann.

Unser Programm sieht keine Rechtsberatung vor, vielmehr geht es um Begleitung und Beistand im Asylverfahren. Bei Bedarf vermitteln wir Rechtsberatung durch den Refugee Law Clinic Munich e.V. und versierte Anwälte.

Internet: www.arrivalaid.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Art Discovery – Entspannung durch szenisches Theaterspiel

Zielgruppe: Deutsche, Ausländer/innen, überwiegend russischsprachig

Beschreibung: Unterstützung und Integration von Ausländer/innen. Schwierige Situationen aus dem Lebensalltag werden nachgespielt und durch wechselnde Rollenbesetzung unterschiedliche Umgangsmethoden oder Lösungsansätze aufgezeigt. Im Vordergrund stehen die positiven psychologischen Effekte durch das Nachspielen, das Üben, sich auszudrücken. Gemeinsame Erarbeitung von Theaterstücken. Einbindung der deutschen Kultur in die ausländische.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arte Oriental

Zielgruppe:
Menschen unabhängig von Alter oder Nationalität und körperlichen Verfassung, die Interesse für orientalische Kunst (Musik, Theater, Tanz, Kaligrafie, Malerei und Poesie) haben.
Menschen unabhängig von Alter oder Nationalität und körperlichen Verfassung, die über orientalische Künste ihr Selbstbewusstsein und Wertschätzung sich selbst gegenüber wiedererlangen möchten. Menschen die in der Musik die Sehnsucht nach ihren kulturellen Wurzeln stillen können, nach Gemeinschaft suchen und diese durch unsere Selbsthilfegruppen finden möchten.

Kurzbeschreibung:
Arte Oriental besteht aus einem arabischen Chor, einer instrumental Gruppe und einer orientalischer Trommlergruppe. Der arabische Chor, beschäftig sich mit klassischer und folkloristischer Musik und Gesang aus verschiedenen arabischen Ländern aus dem 18. 19. und 20 Jahrhundert, sowie auch für andalusische Musik „Muwashah“ aus dem 9. Jahrhundert. Darüber hinaus sind eine Tanz- und eine Theatergruppe in Neugründung. Projekte die Kaligrafie, Malerei und Poesie im Fokus haben sind geplant.

Über Auftritte und Präsentationen können die Menschen ihr Selbstvertrauen gewinnen und zeigen, wodurch sie auch ihren Lebensalltag besser bewältigen können.
Menschen wie z.B. Musiker/innen oder Sänger/innen, die seit langer Zeit keine Musik mehr ausüben können können wieder ihre alten Fertigkeiten wiederaufleben lassen und sich weiter entwickeln.
Über Dabka Tanz, der gerne bei Familienfesten als Reihentanz getanzt wird, erleben die Menschen Freude, Begeisterung und steigern ihre Konzentrationsfähigkeit und Fitness.
Über Kaligrafie und Malerei können die Menschen entspannen, zur Ruhe kommen, ihre tagtäglichen Probleme vergessen und künstlerische Fähigkeiten entwickeln.
Über die Poesie und das Lesen von beruhigender und aufbauender Literatur erleben die Menschen die Heilkraft der Sprache.
Wir sammeln arabische/orientalische Musiker mit Vorkenntnissen und sind offen für Interessierte aus aller Welt.
Zur Verstärkung des therapeutischen Effekts freuen wir uns über Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen und sind offen für Kooperationen mit anderen Künstlern.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Arthrose Forum - Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Arthrose Betroffene

Kurzbeschreibung:
Selbsthilfegruppe zum Erfahrungsaustausch über Arthrose Erkrankung, Ärtze, Behandlungsmethoden. Weitergabe von Adressen etc.
Der Kontakt läuft hauptsächlich über die Internetseite. Der Inhalt der Gruppentreffen orientiert sich nach dem Bedarf der Gruppe.

Internet: www.deutsches-arthrose-forum.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Aryana - Afghanisch-deutsche Initiative für Kinder, Jugendliche und Frauen, Projekt Kabul (Bildungs- und Musikgruppe)

Zielgruppe:
Afghanische Kinder, Jugendliche und Frauen, neu auch wieder viele Männer

Kurzbeschreibung:
Bildungsangebote und Vermittlung der Afghanischen Kultur vorwiegend für afghanische Kinder, Jugendliche und Frauen.
Angebote zu Deutsch, Englisch, Mathematik, afghanische Sprache, Kultur, Musik
Seit 2016 auch Hilfestellung für Flüchtlinge, Übersetzungshilfe, Briefeschreiben, Behördengänge, Erklären des deutschen Gesundheits- und Sozialsystems

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Asbestose - SHG Freising

Zielgruppe:
Menschen mit Erkrankungen in Folge von Asbest wie z.B. Asbestose (Asbeststaublunge), Lungenfibrose, Erkrankungen der Pleura, Lungen- oder Kehlkopfkrebs, Mesothelium des Rippenfells/Bauchfells oder des Perikards

Beschreibung:
Die Gruppe ist dem Bundesverband d. Asbestose SHG e.V. angegliedert und seit 02/2011 Mitglied der Bayer. Krebsgesellschaft.

Internet: www.asbesterkrankungen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

aspies.de – Selbsthilfeforum

Aspies e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation von und für Menschen im Autismusspektrum

Internet: www.aspies.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Association Amicale des Guineens de la Bavier - Verein Guinea in Bayern

Zielgruppe:
Menschen aus Guinea in Bayern

Beschreibung:
Gruppe zum gegenseitigen Austausch und zur Verständigung mit der deutschen Bevölkerung

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Associazione Rinascita e.V. - italienischer Kulturverein

Zielgruppe:
Menschen, die an italienischer Kultur interessiert sind

Kurzbeschreibung:
- Integrationsarbeit
- sozialpolitische Arbeit
- verschiedene Kulturgruppen (Musik, Theater,......)
- Zeitung:Rinascita Flash
Veranstaltungen an wechselnden Orten

Internet: www.rinascita.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen