Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
Suchtgefährdete - SHG im Club 29

Zielgruppe:
Personen mit missbräuchlichem Alkoholkonsum, die vorerst nicht vollständig auf Alkohol verzichten möchten, jedoch eine Veränderung ihres Konsumverhaltens anstreben.

Beschreibung:
ehrenamtliche Leitung, sozialpäd. unterstützt
durch den präventiven Ansatz in der Gruppe sollen sich die Teilnehmer/innen aktiv und konstruktiv ohne erhobenen Zeigefinger ihrer Problematik bewusst werden und eigene Lösungen und Strategien entwickeln, um sich langfristig vor einer Abhängigkeit zu schützen
Ausschlusskriterien: Abhängigkeitsdiagnose, fortgeschrittene Missbrauchsproblematik/Alkoholproblematik mit Abstinenzforderung, Körperliche Schäden, die Alkoholkonsum ausschließen, fehlende Veränderungsbereitschaft

Internet: www.club29ev.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Suizidgruppe - Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister München e.V.

Zielgruppe:
Angehörige, die ein Kind durch Suizid verloren haben

Kurzbeschreibung:
Gesprächsgruppe
Die Gruppenbegleiterinnen sind ausgebildete Trauerbegleiterinnen und betroffene Mütter
Außerdem steht als Ansprechpartner zur Verfügung:
Pfarrer Klaus Günter Stahlschmidt,
Pfarrei Leiden Christi, München - Obermenzing

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sunu dome e.V. - Gemeinsam für Kinder und Jugendliche im Senegal

Zielgruppe:
Engagierte BürgerInnen, die sich für Kinder und Jugendliche im Senegal einsetzen wollen.

Kurzbeschreibung:
Sunu Dome ist entstanden durch den Kontakt zu jungen Menschen im Senegal, die keine Unterstützung haben, um ihre Schule erfolgreich zu absolvieren.

Während eines Aufenthalts in Senegal, ist uns aufgefallen, dass viele Jugendliche in Thiès none nicht in den Genuss einer nachhaltigen Schulbildung kommen. Für viele Mädchen und Jungen in der Ortschaft ist bereits nach der Grundschule Schluss, und wir möchte gerne dazu beitragen, die Entwicklung jedes jungen Menschen in dem Dorf zu fördern

Internet: www.sunudome.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Syrien Kontaktgruppe - Kommunikation, Orientierung, Perspektive

Zielgruppe:
Syrer und natürlich auch Syrerinnen!

Kurzbeschreibung:
Die Gruppe ist gegründet worden, um sich gegenseitig auszutauschen und weiterzuhelfen, mit dem Ziel der Integration.

Das umfasst die Bereiche:
- Kommunikation zur Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse
- soziale, rechtliche und formale Orientierung
- beruflicher Einstieg in Deutschland
- Hilfe bei allen anfallenden Schwierigkeiten z.B.
- Anträge und Umgang mit Ämtern, Behörden, Jobcenter, Schulen, ärztl. Versorgung uvm.
- Umgang mit PC und Software ( PC-Projekt im ev. Bildungswerk )
- alles zum passenden Integrationskurs mit Hilfe bei Hausaufgaben und zusätzliche Internet
Sprachkurse
- Erstellen von Bewerbungen, Internetrecherche Praktikas oder Arbeitsstelle
- Hilfe bei der Wohnungssuche

und nicht zuletzt regelmäßige Treffen zur Kommunikation und zum Austausch von Problemen und Lösungen sowie zur Freizeitgestaltung usw.


Kontaktdaten über SHZ erfragen

Syringomyelie - Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Menschen mit Syringomyelie (seltene Rückenmarkserkrankung), Chiari Malformation sowie deren Angehörige

Beschreibung:
Bei einer Syringomyelie, einer seltenen Erkrankung im Rückenmarkskanal, ist in der grauen Substanz des Rückenmarks ein meist länglicher, mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum (die Syrinx), der die graue Substanz verdrängt und keine Nervenzellen enthält. Die Symptome sind vielfältig wie z.B. starke Schmerzen (Schulter, Nacken, Kopf, Arme), Sensibilitätsstörungen, Schwindel, Kribbeln in den Gliedmaßen, Muskelkrämpfe, Inkontinenz, Ermüdungszustände etc.
Die Chiari Malformation (früher auch Arnold-Chiari-Malformation oder kurz ACM genannt) gehört zu den häufigsten embryonalen Entwicklungsstörungen, 8 pro 100 000, und bildet sich in der 6.-10. Schwangerschaftswoche aus.
Bei einer Chiari Malformation kommt es zu einer knöchernen Fehlbildung des Schädelrandes und der ersten Halswirbel. Durch diese knöchernen Veränderungen findet sich unter der Schädeldecke nicht genügend Platz für einige der hinteren Hirnanteile (Kleinhirn, Kleinhirntonsillen). Aufgrund dieses Platzmangels suchen sich diese einen neuen Platz und dieser ist dann der Übergang zwischen Schädel und Wirbelsäule. Durch das sogenannte Hinterhauptsloch ragen die verdrängten Hirnanteile in den Rückenmarkskanal oder treten nach Außen. Aufgrund der unterschiedlichen Ausprägungen wird Chiari Malformation in die Typen I, II, III, IV unterteilt. Symptome sind Kopf- und Nackenschmerzen, Kompressionsyndrom, inkomplette Lähmungen der Arme und Beine, Empfindungsstörungen, Koordinationsstörungen, Augenrollen und -verdrehen (Nystagmus), Sprechstörungen, Verminderter Schluckreflex mit Schluckbeschwerden, Atembeschwerden
Gruppe ist aus dem Verband ausgestiegen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Syringomyelie Hilfe München

Zielgruppe:
Menschen mit Syringomyelie (seltene Rückenmarkserkrankung) und Chiari Malformation sowie deren Angehörige

Beschreibung:
Treffen mit Austausch, Hilfestellung zur Alltagsbewältigung mit der Erkrankung und Informationen zum Thema, teilweise Projekte wie Vorträge, Klinikbesichtigungen.

Internet: www.syringomyelie-hilfe.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Syrinx Nordbayern

Zielgruppe:
Syringomyelie und Chiari Malformation - seltene Rückenmarkserkrankung

Internet: www.syrinx-nordbayern.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Systemischer Lupus Erythematodes - Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Betroffene und Angehörige der Auto-Immunerkrankung SLE Systemischer Lupus Erythematodes

Beschreibung:
Auto-Immunerkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis; Symptome sind typische schmetterlingsförmige Flecken im Gesicht, Erschöpfung und Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Organbefall, verläuft in Schüben; gute Therapiemöglichkeiten zum Hemmen der Autoimmun-Prozesse mit entzündungshemmenden Mittel (nichtsteroidale Antirheumatika, Steroide) und Langzeittherapien mit Antimalariamitteln oder sogenannten Immunsuppressiva; psycho-soziale Probleme durch Einschränkung der Arbeitsfähigkeit, Belastungen durch häufige Arztbesuche, Medikamente mit möglichen Folgeerscheinungen; Umstellung der Lebensweise, zum Beispiel Meiden der Sonne;


Wir bieten:
Unterstützung durch Tipps zur Alltagsbewältigung, Informationen über Symptome und Therapien, Durchbrechen des "allein-seins" mit der Krankheit durch Gemeinschaft mit anderen Betroffenen

Internet: www.lupus-selbsthilfe-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Tashi-Project - muttersprachlicher Unterricht in tibetisch

Zielgruppe:
Tibetische Kinder und deren Eltern in Deutschland.

Kurzbeschreibung:
Herr Tashi hat 2010 angefangen, eine Art muttersprachlichen Unterricht bei sich zu Hause anzubieten, da er an seinem eigenen Kind bemerkt hat, dass -obwohl beide Elternteile zuhause auch tibetisch sprechen, ihr Kind allmählich den Kontakt zur Sprache und tibetischen Kultur verliert.
Er möchte mit anderen Eltern mehr zum Erhalt der tibetischen Wurzeln tun. Neben der Sprache auch musikalische und meditative Elemente einbauen.


Kontaktdaten über SHZ erfragen

Taubblinde - Regionalgruppe Oberbayern

Zielgruppe:
Taubblinde, von Usher-Syndrom (Hörsehbehinderung, häufiger Auslöser erblicher Blind-Taubheit) Betroffene

Beschreibung:
Gruppe zum gegenseitigen Austausch und zur Hilfe bei der Bewältigung des tägl. Lebens

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Tchaoudjo Renaissance e.V. - Togolesen in München

Zielgruppe:
Togolesen in München

Kurzbeschreibung:
Togolesischer Verein, macht viel Kulturarbeit und arbeitet mit Kinder und Jugendlichen, organisiert auch Betreuungsangebote für SchülerInnen (Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung, muttersprachlicher Unterricht), macht Informationsveranstaltungen zu sozialen Themen (Trennung, Scheidung, Sozial- und Gesundheitssystem in Deutschland)

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Testdatensatz 17.08.18

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Testfile 2108

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Thai Asa e.V.

Zielgruppe:
Thailändische Kinder und Jugendliche und solche die die Thailändische Sprache erlernen möchten

Kurzbeschreibung:
Bieten in erster Linie Sprachunterricht. Wollen aber auch die thailändische Kultur vermitteln. Organisieren auch Feste und Feiern .

Internet: www.thai-asa.de/

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Thailändischer Kunst- und Kulturverein München e.V.

Zielgruppe:

Beschreibung:
Der „Thailändischer Kunst- und Kulturverein e.V. München“ (TKKV) besteht mittlerweile seit über 30 Jahren in München und fühlt sich im „exotischen“ Viertel Giesing am Tierpark fast wie daheim. Diese umfangreiche Palette thailändischer Kultur und Kunst wird von uns nicht nur aus Tradition für Thailänder ausgeübt, sondern vor allen Dingen soll sie dem heimischen Publikum verständlich näher gebracht werden, damit aus dem Nebeneinander ein Miteinander wird.

Internet: www.thai-ad-bayern.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Thamilalayam München e. V.

Zielgruppe:
Tamilische Jugendliche von 6 - 18 Jahren und ihre Eltern

Beschreibung:
tamilischer Sprachunterricht und traditionswahrende Feste

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Themenbezogene Aussprache mit Referent - ApK - Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker e.V. München

Zielgruppe:
Angehörige von Menschen mit psychischer Erkrankung

Beschreibung:
Vorträge zu aktuellen Schwerpunktthemen der Psychiatrie, der gemeindepsychiatrischen Versorgung und den Strukturen des Lebensumfeldes von psychisch Kranken und ihren Familien (Verwandten, Freunden, Partnern) unter Leitung und Mitwirkung professionell tätiger Fachreferenten mit anschließender allgemeiner und fallbezogener Diskussion.

Internet: www.apk-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

thrive international e.V.

Kurzbeschreibung:
THRIVE International e.V. wurde im August 2014 von einem internationalen Team gegründet, das sich über unterschiedliche Verbindungen bereits seit vielen Jahren kennt. Angetrieben von dem gemeinsamen Gedanken, etwas sinnvolles und nachhaltiges auf die Beine zu stellen, wurden Themen spezifiziert, dich sich in den zentralen Zielen des Vereins wiederfinden: Bildung, Interkulturelles Verständnis und Gleichberechtigung. Ein Fokus liegt dabei auf Initiativen und Projekten in Europa und Asien.

Der Verein handelt politisch und religiös unabhängig und setzt sich aus Männern und Frauen unterschiedlicher Altersstrukturen und kulturellem Umfeld zusammen.

Internet: www.thrive-international.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Tibetische Eltern-Kind-Selbsthilfegruppe München

Zielgruppe:
tibetische Kinder

Aktivitäten/Arbeitsweise:
muttersprachliches Angebot, Erfahrungsaustausch und Meditation für Kinder einmal im Monat

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Tiefergehende Gespräche führen

Tiefergehene Gespräche führen, die das Leben bereichern sollen

Dies ist ein Gesprächskreis für Männer und Frauen, die Lust haben, ihre Lebenserfahrung und Themen, die sie bewegen, auszutauschen. Das Themenspektrum umfasst zum Beispiel:

- Wie komme ich mit dem Alleinleben klar?
- Wie gehe ich mit dem Älterwerden um?
- Was sagen mir meine Träume?
- Wie kann ich mein Selbstbewußtsein stärken?
- Der achtsame Umgang im Alltag;
- gegenseitige Literaturvorstellung
- Sehnsüchte, Perspektiven
Anregungen und Mitmacher/innen erwünscht.

Kontaktdaten über SHZ erfragen