Suche nach Selbsthilfegruppen und Initiativen

Auf dieser Seite können sie nach Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen im Raum München suchen. Hierfür können sie im Suchfeld Themenbereiche nach bestimmten vorgegeben Themenbereichen suchen oder sie geben in das Suchfeld Stichwortsuche ein Stichwort ihrer Wahl ein. Als Ergebnis erhalten Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Suche nach Stichworten (Volltextsuche):

Bitte geben Sie Stichworte oder Gruppename ein (mehrere Begriffe bitte mit Komma trennen):
SHG Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen

In dieser Gruppe wollen wir gemeinsam üben, achtsam und ehrlich zu uns selbst und anderen zu sein. Hierfür nutzen wir Übungen und Techniken aus der Gestalttherapie und anderen Richtungen, wie zum Beispiel der Achtsamkeitsmeditation (Mindfulness Meditation). Insbesondere wollen wir lernen, unsere Außen- und Innenwelt (Körper, Gedanken) realitätsnah wahrzunehmen und zu akzeptieren. Wir können uns auch mit anderen Theorien und Praktiken wie Tiefenpsychologie und Zen-Buddhismus beschäftigen, sind uns aber der Grenzen, was die Gruppe leisten kann, bewusst. Weitere Ziele könnten zum Beispiel sein:
* mich von alten, nicht mehr nützlichen Denk- und Verhaltensmustern trennen und eine neue, für mein Leben bessere Denk- und Verhaltensweise üben
* Verantwortung für mein Verhalten, meine Gefühle, meine Gedanken und mein Leben übernehmen
* meine Bedürfnisse und Wünsche erfüllen ohne dabei mir oder anderen zu schaden
* ein besseres, sinnliches, angstfreies, gesundes, selbstbestimmtes und erfülltes Sexleben
* mich aufrichtig mit meiner Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen
* ein selbstbestimmtes, glückliches und erfülltes Leben führen und die Verantwortung dafür annehmen
* ehrliche, gesunde und erfüllte Beziehungen führen
* respektvoll und verständnisvoll mit mir und meiner Umwelt umgehen
* andere dabei unterstützen, diesen Weg zu gehen
Wir wollen einen sicheren Rahmen schaffen und uns gegenseitig unterstützen. Wir wollen andere nicht kontrollieren, sondern folgen dem Rahmen und den Regeln der Gruppe. Wir lassen Gefühle zu und fühlen uns dabei auch mal unwohl. Es ist Aufgabe der Gruppe, die Gratwanderung zwischen Sicherheit
auf der einen Seite und Konfrontation auf der anderen Seite zu finden.
Diese Gruppe ist kein professionelles Angebot. Wer an einer psychiatrischen Krankheit oder stofflichen Sucht leidet, sollte sich zuerst professionelle Hilfe suchen und/oder an einem 12-Schritte-Programm teilnehmen. Wer bereits in Behandlung ist, sollte die Teilnahme an dieser Gruppe zuerst abklären. Die
Gruppe stellt Regeln auf, die verbindlich eingehalten werden müssen. Eine der wichtigsten Regeln ist, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Dies gilt auch für die Entscheidung, an der Gruppe teilzunehmen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

SHG Zukunftsängste - in Gründung

Leiden Sie auch unter quälenden Sorgen um ihre persönliche Zukunft und/oder derjenigen Ihrer Angehörigen, Gesellschaft und Umwelt? Blicken auch Sie pessimistisch und entmutigt in eine Zukunft, die vom Klimawandel, drohender Arbeitslosigkeit, Verarmung, Vereinsamung, zunehmenden sozialen Spannungen und möglichen Erkrankungen bedroht zu sein scheint? Schaffen Sie kaum noch den Ausstieg aus einem lähmenden und permanent zirkulierenden Gedankenkarussell, das sich nur noch um Ihre Schwarzmalereien zu drehen scheint? Dann könnte Ihnen unsere Gruppe eine Hilfe sein, wieder ein positiveres und optimistischeres Selbst- und Weltbild zu gewinnen. Unsere Gruppe befindet sich in der Gründungsphase und ist an alle Interessent/-innen adressiert, für die Zukunftsängste eine belastende Thematik geworden sind. Wir sind alle Mitbetroffene, die gemeinsam nach Strategien suchen, mit Zukunftsängsten besser fertig zu werden und das Leben wieder in die eigenen Hände nehmen zu lernen. Dabei therapieren wir uns nicht gegenseitig, sondern entwickeln individuelle Ideen und kognitive Strategien, die ein Voneinander-Lernen ermöglichen sollen. Zur Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, lediglich die Einhaltung der für alle geltenden Gruppenregeln und der SHZ-internen Hausordnung ist verbindlich sowie eine Voranmeldung per Mail für Teilnahmewillige ist erforderlich.
Zur Wahrung der Anonymität aller Gruppenmitglieder wird großen Wert in unserer Gruppe auf geltende Datenschutzschutzbestimmungen, Schweigepflicht und Vertraulichkeit gelegt. Zudem sind politisierende bzw. polarisierende Tendenzen in den Diskussionsbeiträgen strikt untersagt.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

SHI Lela e.V. - SHG Bayern

Zielgruppe:
Aktive aus SHG, die sich mit sexualisierter Gewalt befassen.

Kurzbeschreibung:
SHI Lela entstand aus der Zusammenarbeit mehrerer Selbsthilfegruppen, die sich mit sexualisierter Gewalt befassen. Wir stellten fest, dass jede Gruppe vor Anforderungen steht, die durch einen Austausch von vorhandenen Informationen und Erkenntnissen leichter zu bewältigen sind.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

SilverNet-Muenchen e.V.

Zielgruppe:
Seniorinnen und Senioren
Aktivitäten:
Hilfe im Umgang mit PC, Laptop und Smartphone; Information über Programme und neue Medien; Austausch im Gespräch, Telefonische Beratung, Ausflüge und andere Freizeitaktivitäten

Internet: https://www.silvernet-muenchen.de/

Kontaktdaten über SHZ erfragen

SiM - Slowakisch in München Zvoncek

Zielgruppen:
Kinder und Eltern - mit Interessen an slowakischer Sprache und Kultur
Aktivitäten/Arbeitsweise:
Zweck der AG SiM Slowakisch in München ist die Förderung von Bildung und Erziehung sowie die Förderung der Kulturaktivitäten und Integrationsprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Der Zweck wird insbesondere erfüllt durch:
- Organisation und Durchführung von Bildungsangeboten für Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, z.B. Sprachunterricht in slowakischer Sprache
Weitere Angebote:
Austausch und Unterstützung, auch online und telefonisch
Ausflüge, Feste und sportliche Angebote

Internet: https://sites.google.com/site/slovencinamun/home

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sjögren-Gruppe der Deutschen Rheuma-Liga e.V. - Arbeitsgemeinschaft München

Zielgruppe:
vom Sjögren-Syndrom Betroffene

Beschreibung:
Das Sjögren-Syndrom ist eine chronisch-entzündliche systemische Autoimmunerkrankung und auch heute noch schwer zu diagnostizieren.
Die Gruppe ist der Dt. Rheuma-Liga AG München angegliedert.

Internet: www.rheuma-liga-muenchen.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Skakovski Gruppe - Psycho-soziale Entspannung durch szenisches Theaterspiel

Zielgruppe:
russischsprachige Interessierte, egal welchen Alters

Beschreibung:
die Gruppe besteht seit 2007, hat momentan ca. 20 Mitglieder, überwiegend Senior/innen. Alle Anliegen und Probleme können in der Gruppe bearbeitet werden (bpsw. Probleme mit der Schwiegertochter; Schwierigkeiten auf Ämtern). Die schwierige Situation wird nachgespielt und durch wechselnde Rollenbesetzung unterschiedliche Umgangsmethoden oder Lösungsansätze aufgezeigt. Im Vordergrund stehen die positiven psychologischen Effekte durch das Nachspielen, das Üben, sich auszudrücken und generelle Sprechübungen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Sklerodermie Selbsthilfe e.V. - Regionalgruppe München

Zielgruppe:
Betroffene von: Systemischer Sklerose: CREST-Syndrom, Overlap-Syndrom, SHARP-Syndrom, Pseudosklerodermien, zirkumskripte Sklerodermie.

Kurzbeschreibung:
Sklerodermie ist eine seltene Autoimmunerkrankung. Bindegewebe sklerosiert - wird hart. Es gibt zahlreiche Varianten. Es können, je nach Variante, nur die Haut oder verschiedene innere Organe mit unterschiedlichen Verläufen betroffen sein. Die zirkumskripte Sklerodermie wird von erfahrenen Dermatologen betreut. Die systemischen Sklerodermien gehören in die Hände von erfahrenen Rheumatologen oder spezialisierten Hautkliniken.

Angebot:
Wir informieren aktuell und praxisbezogen.
Wir bieten regelmäßigen Erfahrungsaustausch.
Wir kennen Spezialisten.
Wir schaffen eine Lobby für Betroffenen.

Jedes einzelne Mitglied stärkt unsere Selbsthilfearbeit. - Helfen Sie sich - helfen Sie uns - Kommen Sie vorbei! Vor erstem Treffen bitte erst Kontaktaufnahme.

Internet: www.sklerodermie-selbsthilfe.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Skoliose - SHG München

Zielgruppe:
Skoliose Betroffene

Kurzbeschreibung:
Tipps und Informationen von Betroffenen für Betroffene
• Ihr seid interessiert und wollt mehr wissen?
• Ihr habt Vorschläge und Wünsche?
Dann meldet euch und macht mit! - Mitmacher gesucht!
Weitere Informationen: Eine Selbsthilfegruppe (SHG) ist kein Verein mit ange-meldeten Mitgliedern und Vereinsbeitrag!
Eine SHG ist eine Gruppe von Freiwilligen, die etwas bewirken wollen, für sich selbst und/oder für andere Betroffene.
Die Teilnahme an Treffen und Veranstaltungen ist sehr erwünscht, damit die SHG gut funktioniert, aber sie ist nicht verpflichtend.
Die Teilnahme ist kostenlos, sollten doch einmal Kosten anfallen, z. B. für Raummiete oder ähnliches, werdet Ihr vorher darüber informiert.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Slowakisch-deutscher Kulturklub e. V. München

Zielgruppe:
Bürger aller Nationen, die Interesse an Kunst und Kultur haben, Kleinkinder 3-6 Jahre, Kinder 7-12 Jahre, Jugendliche 13-18 Jahre, Studenten, Erwachsene und Rentner

Kurzbeschreibung:
Ziel: Wirksame kulturelle Kontakte zwischen Slowaken und Bürgern aller Nationen anzuknüpfen und zu vertiefen. Gedanken, die zu nationaler und religiöser Toleranz und zum gegenseitigen Respekt führen zu verbreiten.
Aktivitäten: kulturelle Veranstaltungen (Vorträge, Symposien, Konzerte, Ausstellungen usw.) im Sinne der Gedanken der europäischen Vereinigung zu organisieren oder zu organisieren zu helfen, gemeinsame Ausflüge, soziale Projekte, nützliche Vorträge, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Konzerte, slowakische Filmtage, Buchlesungen mit Autoren, Theatervorstellungen usw.

Internet: www.snkk-mnichov.eu

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Smigo BDSM - SHG

Zielgruppe:
SM-Anhänger

Beschreibung:
Smigo ist eine offene BDSM-Gruppe, die allen Personen, die sich für das Thema Sadomasochismus interessieren, eine Plattform zum Austausch und zum Kennen lernen bietet. Einmal im Monat wird ein Themenabend/Gesprächskreis veranstaltet, bei dem sich die Teilnehmer über ein bestimmtes Thema austauschen, eventuell eigene Probleme zur Sprache bringen.

Internet: www.themenabend.smigo.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Soli-Togo-Allemagne e.V.

Zielgruppe:
Familien aus Togo, Jugendliche
Die Gruppe organisiert Projekte für ein besseres Familienzusammenleben und engagiert sich dafür, die Lücke zwischen arm und reich, sowie zwischen bildungsfernen und bildungsreichen Familien zu schließen.
Arbeitsweise:
Bildungsförderung durch Nachhilfe für Grundschüler und Schüler der Mittel,- und Realschule sowie Gymnasiasten.
Sportförderung durch Begleitung und Unterstützung im Sport, Sportprojekte
Muttersprachlicher Unterricht (Muttersprache Tem)/ Erwachsene und Kinder mit Kinderbetreuung
Weitere Angebote: Austausch im Gespräch, Fachvorträge, Telefonische Beratung, Ausflüge und andere Freizeitaktivitäten, Feste

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Solidarni e.V. deutsch-polnischer Verein

Zielgruppe:
Solidarni ist eine deutsch - polnische gemeinnützige Initiative, die sowohl Polen, als auch andere Migranten vereint. München prägen Menschen aus vielen verschiedenen Nationen. Diese Vielfalt soll sich auch in unserer Initiative widerspiegeln.

Kurzbeschreibung:
Derzeit sind Mitglieder, die fünf verschiedene Staatsangehörigkeiten in der Gruppe vertreten (afghanisch, deutsch, polnisch, kubanisch, italienisch und bald auch brasilianisch)
Das Ziel ist es, die Probleme der Migrant/innen zu überwinden. Wir möchten als Gruppe daran mitarbeiten in München ein Klima der Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität zu schaffen.

Angebote:
Austausch im Gespräch
Fachreferate externer Experten
Telefonische Beratung
Ausflüge oder andere Freizeitaktivitäten
Feste
sportliche Aktivitäten
Sprachen voneinander lernen
ehrenamtliche Dolmetscher für verschiedene Sprachen gesucht um Migranten zu begleiten in unserem Patenprojekt
Schutz von Dolmetschern und Übersetzern mit Migrationshintergrund

Internet: www.solidarni.de

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Somalische Maanta e.V.

Zielgruppe:
Kinder, Jugendliche, Frauen, Familien aus Somalia

Beschreibung:
Förderung von Jugendlichen aus Somalia, Förderung und Unterstützung von Flüchtlingen aus Somalia (politisch und religiös Verfolgte und Vertriebene), Beratung von Eltern zur besseren Begleitung der Kinder in der Schule, damit diese höhere Schulanschlüsse erreichen können. Organisation von kulturellen und sportlichen Veranstaltungen.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Somos la Pera

Zielgruppe:
Spanisch sprechende Menschen und alle, die an lateinamerikanischer und spanischer Kultur interessiert sind.
Aktivitäten:
Events, bei denen internationale Kurzfilme gezeigt werden (v.a. lateinamerikanische und spanische Kurzfilme). Nach den Filmaufführungen gibt es immer auch ein get together zum Austausch und zur Vernetzung.
Kulturtreff, Interkulturelle Projekte, Worksophs zum Thema Empowerment

Internet: facebook: samoslaperagrupo

Kontaktdaten über SHZ erfragen

SOULI e.V. 9863 Griechisch-Epirotischer Verein in München

Zielgruppen:
Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Beschreibung:
Souli e.V. möchte in seinem 40-jährigen Bestehen, das griechische und besonders das epirotische Kulturerbe aufrechterhalten. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass in den letzten Jahren besonders junge Menschen Griechenland verlassen, sind wir bemüht eine Art „Brücke“ zwischen Griechenland und Deutschland zu bilden und dadurch die Integration unserer Landsleute in Deutschland einfacher und konstruktiver zu gestalten.
Integration beginnt schon in den jungen Jahren; und da die Nachfrage sehr groß ist, haben wir beschlossenden Rahmen unserer Aktivitäten zu erweitern und Gesangs-und Tanzunterricht für Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren anzubieten. Diese werden natürlich ehrenamtlich und somit kostenlos angeboten.
Darüber hinaus möchten wir zukünftig einen kostenlosen Kurs für Griechisch als Fremdsprache anbieten.

Internet: www.syllogos-souli.org

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Soziale Ängstlichkeit - SHG (Sozialangst)

Zielgruppe:
Menschen mit sozialen Ängsten und Kontaktschwierigkeiten,
keine schweren Psychosen.

Kurzbeschreibung:
Ziel der Gruppe ist die Verbesserung von Selbstsicherheit und Kontaktfähigkeit.
Unsere Methode ist die direkte Arbeit an den Problemen. Hierzu sprechen wir über die Situationen des täglichen Lebens, die uns überfordern und wo wir uns ängstlich und gehemmt fühlen und versuchen mit Hilfe von Rollenspielen neue Einstellungen und Verhaltensweisen zu finden.
Wir legen Wert darauf, dass jeder Teilnehmer den Raum bekommt, den er benötigt.
Außerdem Wichtig: Toleranz, Diskretion, Pünktlichkeit

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Soziale Integration der Tuberkulosekranken - SHG

Zielgruppe:
Tuberkulosekranke und Angehörige

Kurzbeschreibung:
Die Gruppe hat die Re-Integration von Tuberkulose Kranken zum Ziel. Perönlicher Austausch, Diskussionen, gegenseitige HIlfe, ggf. mit dem Ziel Angst und Hilfslosigkeit mit mehr Wissen über die Krankheit zu überwinden und WEge zu einer aktiven Lebensgestaltung zu finden.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Soziale Phobie - SHG (Sozialangst)

Zielgruppe:
Gruppe für Menschen mit sozialer Phobie und Depression

Beschreibung:
Freizeitgruppe
Die Gruppe richtet sich an Personen, die an sozialer Phobie und Schüchternheit leiden.
Das Selbstverständnis unserer Gruppe geht vorrangig in die Richtung, in einer möglichst angenehmen Umgebung, Kontaktaufnahme und Kommunikation zu üben.
Bei schönem Wetter bedeutet dies meist einen Spaziergang oder einen Biergartenbesuch und dazugehörige Gespräche. Hierbei sind keine Themen vorgegeben.
Im Winter werden die Treffen üblicherweise im Gruppenraum abgehalten, wo wir dann (auf freiwilliger Basis) auch Übungen, wie beispielsweise Rollenspiele durchführen können.

Kontaktdaten über SHZ erfragen

Soziale Phobie/Soziale Isolation - SHG (Sozialangst)

Zielgruppe:
Betroffene von Sozialphobien, sozialer Ängstlichkeit und starker Schüchternheit,
Menschen mit Kontaktschwierigkeiten, Isolationstendenzen

Beschreibung:
Jede(r) Betroffene, der/die den Weg zu uns findet, ist herzlich willkommen. Um die Hemmschwelle, vor der Gruppe zu sprechen/sich zu öffnen, möglichst gering zu halten, achten wir darauf, dass die Zahl der Gruppenmitglieder 10 nicht überschreitet (wobei erfahrungsgemäß nie alle Gruppenmitglieder anwesend sind). Durch unsere Struktur hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit von sich, seinen Problemen und was ihn beschäftigt, offen zu sprechen. Das Reden und die aktive Teilnahme an unseren Gesprächen ist absolut freiwillig, selbstverständlich kann jeder Teilnehmer auch erstmal einfach nur zuhören. Es soll sich jeder bei uns wohl fühlen. Meist findet im zweiten Teil des Treffens ein offenes Gespräch statt, in dem versucht wird, alle angesprochenen Themen nochmals aufzugreifen, Erfahrungen auszutauschen und Feedback zu geben. Bei Bedarf können wir gerne Übungen/Rollenspiele einschieben.

Kontaktdaten über SHZ erfragen