Veranstaltungen / Termine

Gruppeninventur – freie Termine


Was ist mit Gruppeninventur gemeint?
Die Gruppeninventur ist ein Angebot von SeKo Bayern e.V., das sehr erfolgreich im Jahr 2017 in Bayern startete. Bei der Gruppeninventur kann die Selbsthilfegruppe gemeinsam darüber nachdenken, was momentan gut läuft, wie Aufgaben zukünftig verteilt werden können und wo es vielleicht etwas zu ändern gibt.
Die Mitglieder einer Selbsthilfegruppe können sich dazu bei einem 3–4 stündigen Treffen in einer anderen bayerischen Stadt austauschen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Gruppeninventur – freie Termine'
Foto zu Beitrag'Gruppeninventur – freie Termine'

Die Moderation übernimmt ein/e erfahrene/r Selbsthilfeberater/in, die gerade weil sie die Gruppe nicht kennt, neutral und vertraulich das Gespräch moderiert.

Folgende Termine sind noch frei und können gebucht werden.

Nürnberg: 22. Februar, 15 Uhr bis 19 Uhr

Rosenheim: 5. April,  14 Uhr bis 18 Uhr

und 17. Mai, 14 Uhr bis 18 Uhr

München: 19. Juli, Zeit nach Vereinbarung

und 27. September, Zeit nach Vereinbarung

Mühldorf: 18. Oktober, 14 Uhr bis 18 Uhr

und 15. November, 14 Uhr bis 18 Uhr

Nähere Informationen über dieses kostenfreie Angebot erfahren Sie hier im Flyer: 

Gruppeninventur_Flyer_2019 (pdf, 303 KB)


Informationsveranstaltung: informiert & kreativ bei Krebs

Dienstag, 26. Februar 2019
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Maistraße 11; 1. Stock; Raum 186, 16:00–20:00 Uhr

Wir als Stiftung bieten in unserer Wissenstour „Informiert und kreativ“ unseren Teilnehmer*innen neben hoch aktuellen Informationen zu gynäkologischen Tumoren vor allem einen Überblick zu künstlerischen Supportivtherapien. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Informationsveranstaltung: informiert & kreativ bei Krebs'
Foto zu Beitrag'Informationsveranstaltung: informiert & kreativ bei Krebs'

Neben der bekannten Kunsttherapie oder Musiktherapie stellen wir die Schreibtherapie vor. Höhepunkt bei jeder Veranstaltung ist unser Schreib-Workshop, wo alle Teilnehmer*innen mit unseren SchreibCoaches in die Welt des therapeutischen Gesundheitsfördernden, Kreativen Schreibens (GKS) eingeführt werden. Es entstehen für alle Beteiligte wunderbare, ergreifende, lustige wie auch Mut machende Texte. Ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer*innen mit der Idee, dies weiterzuführen und die Therapie positiv zu unterstützen. Zudem werden wir die Fotoausstellung „Ich lebe!“ vorstellen, beeindruckende Fotografien mit Krebs-Langzeitüberlebenden Frauen und ihren motivierenden Gedanken zum Thema Leben.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 24.02.2019 wird gebeten: Deutsche Stiftung Eierstockkrebs | Tel. 030 / 400 542 44 | info@stiftungeierstockkrebs.de 


Internationale Wochen gegen Rassismus

Donnerstag, 7. Mrz 2019
Vom 7. bis 24. März 2019 in München

Das Programm zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2019 ist da! [mehr...]

Foto zu Beitrag'Internationale Wochen gegen Rassismus'
Foto zu Beitrag'Internationale Wochen gegen Rassismus'

Die Veranstaltungen reichen von Vorträgen, Lesungen und Podiumsdiskussionen über Theater- und Filmvorstellungen bis hin zu Aktionen im öffentlichen Raum. Alle Münchnerinnen und Münchner möchten wir dazu aufrufen, an den Veranstaltungen teilzunehmen und so gemeinsam das Motto der Internationalen Wochen gegen Rassismus mit Leben zu füllen: 100% Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus.

Programm

 


Münchner Stiftungsfrühling 2019

Samstag, 23. Mrz 2019

Sa. 23. bis Fr. 29. März 2019
Seit Jahrhunderten sind Stiftungen die Basis für eine konstruktive gesellschaftliche Mitgestaltung. Wer stiftet, schafft Möglichkeiten und setzt damit den Keim für neue Wege, für Individualität und Selbstbestimmung, für Zukunft. Er lässt Ideen sprießen und Projekte erblühen, im Frühling und zu anderen Jahreszeiten. Der MünchnerStiftungsFrühling (MSF) möchte zeigen, wo überall in München Stiftungen einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft leisten, als Impulsgeber fungieren und unsere Stadt bereichern. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Münchner Stiftungsfrühling 2019'
Foto zu Beitrag'Münchner Stiftungsfrühling 2019'

Einem eintägigen zentralen Auftakt in der BMW Welt mit unterschiedlichen Einzelveranstaltungen folgen dezentrale Angebote an den Folgetagen, bei denen die Stiftungen direkt zu sich oder zu aktuellen Projektpartnern einladen. Auch Fachveranstaltungen zum Thema „Stiftungsmanagement“ dürfen nicht fehlen und belegen, wo Stiftungen und deren Mitarbeitern in der Stadt München für Teilhabe sorgen. Dieses Jahr wird es einen reduzierten Standbereich geben, dafür aber wieder viele aktive Mitmachangebote.  

Das Programm und weiter Infos finden Sie hier

 


Zivilcourage-Training

Samstag, 23. Mrz 2019
Friedrich-Ebert-Stiftung, BayernForum, Herzog-Wilhelm-Straße 1 /1. OG, 80331 München, 9.30 Uhr - 18.30 Uhr, mit Theorie und Praxis

In unseren Zivilcouragetrainings "Kleine Schritte statt Heldentaten" erlernen die Teilnehmer konkrete Verhaltensweisen und bekommen die Möglichkeit, diese anhand praktischer Übungen und Rollenspiele in einem geschützten Rahmen auszuprobieren.

Unsere offenen Angebote sind für jedermann. Einfach für jeden, der Zivilcourage lernen will. [mehr...]

Kurzinfo zu unserem Verein Zivilcourage für ALLE e. V.:

Unsere Idee ist es, Zivilcourage zu fördern und zu verbreiten. Wir möchten Mut machen, in Notsituationen zivilcouragiert einzugreifen - ohne sich selbst zu gefährden. Zivilcourage ist lernbar!

Unser Ziele sind eine breite Öffentlichkeit für Zivilcourage zu sensibilisieren, Multiplikationen zu mobilisieren und die Menschen davon zu überzeugen, dass es Wege gibt, bei denen man sich nicht Gefahr bringen muss, um einen anderen Menschen in Not zu helfen.

Wir bieten 4x jährlich offene Trainings in München an. Jede/r Interessierte kann sich über unsere Homepage anmelden.

Das Ganztagestraining kostet € 10,--.

Infos und Anmeldung unter: http://www.zivilcourage-fuer-alle.de


8. Patiententag

Samstag, 30. Mrz 2019
Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger Straße 22 Hörsaal A (Eingang Einsteinstraße); 10.00 bis 13.00 Uhr

Unter dem Motto „Gemeinsam stark!“ hat das Tumorzentrum München und die Bayerische Krebsgesellschaft e. V. Experten zu den Themen Ernährung, Komplementärmedizin, Psycho-Onkologie und Bewegung eingeladen, mit Ihnen zu diskutieren. [mehr...]

Der gemeinsame Diskurs steht dieses Jahr wieder im Vordergrund der Veranstaltung. Nur gemeinsam, als interdisziplinäres Team, können wir im Kampf gegen die Krankheit Krebs die Oberhand gewinnen. Daher ist der Patiententag eine gute Möglichkeit, um sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf den jeweiligen Fachgebieten zu informieren und alte Überzeugungen zu hinterfragen. 

Programm


Anmeldungen bitte bis zum 22. März 2019 unter 089-44005-2238 oder über die E-Mail-Adresse des TZM: tzmuenchen@med.uni-muenchen.de


Wir hilft!“ Aktionswoche Selbsthilfe 2019

Samstag, 18. Mai 2019

Die Aktionswoche Selbsthilfe findet bundesweit auf Initiative des Paritätischen Gesamtverbands vom 18. bis 25. Mai 2019 statt. Unter dem Motto „Wir hilft“ sind verschieden Veranstaltungen von Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfegruppen geplant. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Wir hilft!“ Aktionswoche Selbsthilfe 2019'
Foto zu Beitrag'Wir hilft!“ Aktionswoche Selbsthilfe 2019'

Das Selbsthilfezentrum München plant ein offenes Begegnungs-Cafe´ in diesem Zeitraum zu veranstalten, zu dem alle eingeladen sind, die gerne mehr zum Thema Selbsthilfe erfahren würden. Bei kostenlosem Kaffee und Kuchen, soll die Möglichkeit eines ungezwungenen Austausches geschaffen werden. Selbsthilfe-Aktive, die sich gerne an dieser Veranstaltung beteiligen möchten oder eigene Ideen für eine Veranstaltung in diesem Zeitraum haben, melden sich bitte bei Eva Parashar; Tel.: 089-53 29 56 26 oder per E-Mail: eva.parashar(at)shz-muenchen.de

Weitere Infos zu der bundesweiten Aktionswoche finden Sie hier

eva.parashar(at)shz-muenchen.de


EAT – Das Biotopia Festival

Samstag, 25. Mai 2019
Schloss Nymphenburg; 25./26. Mai 2019

Wie formt unser Essverhalten den Planeten? Wie wird das Essen der Zukunft aussehen? Wie können wir die Welt ernähren ohne dabei fragile Ökosysteme zu zerstören?

Auf ebenso köstliche wie nachdenkliche Art und Weise erforscht das Festival Essen in all seinen unzähligen Dimensionen: Es bringt führende Wissenschaftler, Künstler, Designer, Köche, Experten und Innovatoren am atemberaubenden Standort Schloss Nymphenburg mit der Öffentlichkeit zusammen und erkundet das Essen der Zukunft mit einer Reihe an vielseitigen und mitreißenden Veranstaltungen für alle Altersgruppen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'EAT – Das Biotopia Festival'
Foto zu Beitrag'EAT – Das Biotopia Festival'

Indem es das Thema aus einer Vielzahl an Perspektiven betrachtet, will BIOTOPIA einen inspirierenden, interdisziplinären und auf positive Weise herausfordernden Dialog anstoßen; ein Dialog, der Neugier fördert, Besucher in seinen Bann zieht, neue Perspektiven einbringt, Empathie ermöglicht und einen offenen Austausch über die Zukunft unserer Ernährung, Landwirtschaft, Essen und Geschmack anfacht.
EAT ist der Beginn einer Reihe von jährlich stattfindenden, dreitägigen Festivals, die der Eröffnung des künftigen Museums BIOTOPIA vorausgehen. Jedes Festival wird Verhaltensweisen, Aktivitäten und Prozesse wie Fühlen, Schlafen oder Kommunizieren in den Mittelpunkt stellen. 

Biotopia Webseite

Für Fragen zum Festival:

festival(at)biotopia.net


Selbsthilfetag

Samstag, 6. Juli 2019
Marienplatz

Dieses Jahr ist es wieder soweit – der Selbsthilfetag findet am Samstag, 6. Juli auf dem Marienplatz statt. Selbsthilfegruppen aus den unterschiedlichsten Bereichen werden an rund 70 Info-Ständen ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Gesundheit - Behinderung – Migration – Sucht - Frauen/Männer - Psychosoziale Probleme – Eltern-Kind-Bereich – Umwelt – zu all diesen Themen bieten Selbsthilfegruppen Informationen und Beratung von Betroffenen für Interessierte. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Selbsthilfetag'
Foto zu Beitrag'Selbsthilfetag'

Darüber hinaus wird auch Einrichtungen, die mit Selbsthilfe arbeiten Gelegenheit gegeben, ihr Angebot vorzustellen. 

Auf der Bühne bieten verschiedene Darbietungen und Musikeinlagen der Selbsthilfegruppen und Initiativen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Die Fülle und Vielgestaltigkeit der Selbsthilfe in München bekommt an diesem Tag ein Gesicht. Bürgerinnen und Bürger erhalten einen lebendigen und informativen Einblick in Möglichkeiten und Chancen bürgerschaftlichen Engagements in der Selbsthilfe – zum Nutzen für sich und für die Gemeinschaft.

Das Selbsthilfezentrum veranstaltet den Selbsthilfetag gemeinsam mit dem Sozialreferat und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München. 

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen: 

Mirjam Unverdorben-Beil

Selbsthilfezentrum München

Telefon: 089/53 29 56 -17

E-Mail: mirjam.unverdorben-beil@shz-muenchen.de