Seite drucken Seite drucken
Schrift:

Hier keine Gruppensuche

Supervisonsangebote

Für Mitglieder gesundheitsbezogener Selbsthilfegruppen

Für Mitglieder gesundheitsbezogener Selbsthilfegruppen bietet der Verein zur Förderung der Selbsthilfe und Selbstorganisation (FöSS) e.V., der Trägerverein des Selbsthilfezentrums München, schon seit vielen Jahren fortlaufende Supervisionsgruppen an. In 2020 startet nun ein neuer Zyklus mit einer neuen Supervisorin.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Aushang (pdf, 59 KB) und dem Anmeldeformular (Word, 45 KB)

Supervisionstermine für ganze Selbsthilfegruppen

Der Trägerverein des SHZ, der Verein FöSS e.V., bietet neben der laufenden Supervisionsgruppe für Teilnehmer*innen aus verschiedenen Selbsthilfegruppen erstmals Supervisionstermine für ganze Selbsthilfegruppen an.

Die Supervision soll es der Gruppe ermöglichen, einmal gemeinsam mit Unterstützung eines  professionellen Supervisors/einer Supervisorin, außerhalb der regulären Gruppentreffen, die Arbeit in der Gruppe zu reflektieren. Themen könnten z.B. sein: Wie zufrieden sind wir mit dem Ablauf unserer Gruppentreffen? Können wir die Bedürfnisse der Mehrzahl der TeilnehmerInnen erfüllen? Wie sieht es mit der Übernahme notwendiger Aufgaben in der Gruppe aus? Wie begegnen wir neuen Gruppenmitgliedern? Wie gehen wir mit Konflikten in der Gruppe um?

Es stehen mehrere Termin von je 2-3 Stunden zur Verfügung. Falls Sie Interesse an einer Supervision für Ihre gesamte Gruppe haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Die Supervision ist für die Teilnehmer*innen kostenlos. Diese werden von den Zuschussgebern der Selbsthilfeförderung übernommen. Die Termine können einzeln vereinbart werden.

Ansprechpartner:
Dipl.-Soz. Erich Eisenstecken, Systemischer Berater und Supervisor (SG).

Tel. 089-53 29 56 16, erich.eisenstecken(at)shz-muenchen.de