Seite drucken Seite drucken
Schrift:
Hier keine Gruppensuche

Veranstaltungen / Termine

Gruppeninventur 2020


Die Gruppeninventur ist ein Angebot von SeKo Bayern e.V., das sehr erfolgreich im Jahr 2017 startete. Ähnlich wie bei der Jahresinventur einer Firma kann die Selbsthilfegruppe gemeinsam darüber nachdenken, was aktuell gut läuft, wie Aufgaben zukünftig verteilt werden können und wo es vielleicht etwas zu ändern gibt.
Unter Moderation von erfahrenen Selbsthilfeberater*innen aus einer anderen bayerischen Stadt, können sich die Mitglieder einer Selbsthilfegruppe bei einem 3 – 4 stündigen Treffen austauschen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Gruppeninventur 2020'
Foto zu Beitrag'Gruppeninventur 2020'

Was bringt das unserer Gruppe?

Bei der Gruppeninventur können gemeinsam neue Ideen für die Inhalte, die Struktur und die Aufgabenverteilung entwickelt werden. Bewährtes wird bestätigt, neue Themen für die Zukunft können angedacht werden. Gerade weil die Moderator*innen die Gruppe nicht kennen, können ein neutrales und selbstverständlich vertrauliches Gespräch stattfinden und Impulse für den Gruppenprozess, sowie Arbeitsmaterialien angeboten werden.

Die gemeinsame Fahrt in eine andere Stadt bietet den Mitgliedern die Möglichkeit persönliche Kontakte innerhalb der Gruppe zu festigen. Außerdem kann die Fahrt bei Inte- resse zusätzlich auch genutzt werden, um vor oder nach der Gruppeninventur gemeinsam die Stadt zu besichtigen oder ein Treffen mit einer thematisch ähnlichen Selbsthilfegruppe zu organisieren. 

Neu: ab 2020 „Gruppeninventur dahoam“ *

Wenn die Gruppe nicht reisen kann oder will, können die mit Sternchen gekennzeich- neten Termine aus der Terminliste auch als „Gruppeninventur dahoam“ gebucht wer- den. Hier kommt die / der Moderator*in zur Gruppe und nicht umgekehrt. Gerade für mobilitätseingeschränkte Mitglieder ist dies eine gute Möglichkeit, um trotzdem eine Gruppeninventur durchführen zu können. Die Inventur kann in den Räumlichkeiten des Gruppentreffens oder auch in anderen neutralen Räumen durchgeführt werden. 

Wichtig: Bei einer „Gruppeninventur dahoam“ kümmert sich die Gruppe in Absprache mit der / dem Moderator*in selbst um passende Räumlichkeiten und eine kleine Bewirtung. Es sollte genügend Platz vorhanden und ein störungsfreies Gespräch möglich sein. Im Vorfeld muss individuell mit der / dem Moderator*in abgeklärt werden, ob die angedachten Räume gut erreichbar und geeignet für die Gruppeninventur sind. Die für die eventuelle Anmietung der Räume benötigten Gelder müssen selbst kalkuliert und die Finanzierung dafür bean- tragt oder anderweitig sichergestellt werden.

Wo und wann können wir 2020 eine Gruppeninventur planen?

Im Jahr 2020 werden insgesamt 23 Termine an 7 Standorten in Bayern angeboten. In Hersbruck, Mühldorf, München, Nürnberg, Regensburg und Rosenheim übernehmen Moderator*innen der Selbsthilfekontaktstelle vor Ort die Durchführung der Gruppen- inventur, in Würzburg eine Moderatorin von SeKo Bayern. 

Informationen zur Anmeldung und Inventurtermine für 2020 entnehmen sie bitte dem Flyer (pdf, 175 KB)


Vernetzungstreffen Polyneuropathie

Mittwoch, 13. November 2019
Westendstraße 151/Raum A2 (Außenstelle des Selbsthilfezentrum München); 16:00 bis 18:00 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage zum Thema Polyneuropathie hat die Beratungsstelle des Selbsthilfezentrum München vor einiger Zeit eine Sammelliste für Interessierte angelegt, die mittlerweile schon gut gefüllt ist.

Damit sich die Betroffenen kennenlernen und sich miteinander austauschen können, veranstaltet das Selbsthilfezentrum München daher im November ein Vernetzungstreffen für Polyneuropathie-Betroffene. Neben der Möglichkeit, andere Betroffene kennenzulernen und sich auszutauschen, möchte wir Ihnen an diesem Abend eine kurze Info-Einheit zum Thema „Arbeitsweisen und Potentiale der Selbsthilfe" vorstellen. Bei Interesse der Anwesenden besteht im Anschluss die Möglichkeit für die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe mit Unterstützung des SHZ. [mehr...]

Vernetzungstreffen Polyneuropathie

Wann: Mittwoch, den 13. November 2019, von 16 Uhr bis 18 Uhr 

Wo: Westendstraße 151/Raum A2 (Außenstelle des Selbsthilfezentrum München)

Was:   - Information: Potentiale der Selbsthilfe

- Vernetzung: Kennenlernen und Austausch der Betroffenen

- Gruppengründung: bei Interesse der Anwesenden

 

Anmeldung bitte bis spätestens Freitag, 8. November 2019 bei:

Ina Plambeck

Tel.: 089-53 29 56 - 22

E-Mail: ina.plambeck(at)shz-muenchen.de

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag mit Ihnen!


Selbsthilfestammtisch

Donnerstag, 14. November 2019

Donnerstag, 14. November 2019, 18:30 bis 21 Uhr
Im Veranstaltungsraum des Selbsthilfezentrums München (SHZ)

Vernetzung und Austausch bei gemütlicher Brotzeit

Keine Anmeldung nötig [mehr...]

Foto zu Beitrag'Selbsthilfestammtisch'
Foto zu Beitrag'Selbsthilfestammtisch'

An den regelmäßig stattfindenden Stammtischabenden haben Sie die Möglichkeit, bei gemütlicher Brotzeit mit anderen Selbsthilfe-Engagierten zu netzwerken, gemeinsame Themen zu diskutieren, Projekte zu planen oder einfach einen netten Abend zu verleben. Dieses Mal wird es kein vorgegebenes Thema geben, sondern ein offenes Austauschtreffen. Sie können gerne eigene Themen mitbringen, die Sie und Ihre Gruppe bewegen. Auch für Wünsche Ideen und Anregungen, die Sie uns gerne mitteilen möchten, wird Zeit und Raum sein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

 

 

 


12. Bayerischer Selbsthilfekongress

Samstag, 16. November 2019
Freiheitshalle Hof, Kulmbacher Str. 4, Hof; 9:30 bis 16:30 Uhr

Mit dem Plenumsvortrag „Was heißt eigentlich Gesundheitskompetenz?“ von Prof. Dr. Armin Nassehi, Institut für Soziologie LMU München, und insgesamt sieben weiteren Angeboten soll der 12. Bayerische Selbsthilfekongress dazu beitragen, bestehende Netzwerke zu stärken und neue Kontakte herzustellen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'12. Bayerischer Selbsthilfekongress'
Foto zu Beitrag'12. Bayerischer Selbsthilfekongress'

Die Anmeldung ist ab dem 19. August 2019 über die Webseite von SeKo möglich

Das ausführliche Kongressprogramm finden Sie hier (pdf, 1,9 MB)

Die Postkarte zum Kongress können Sie hier herunterladen (JPEG, 113 KB)