Seite drucken Seite drucken
Schrift:

Hier keine Gruppensuche

Absage des Münchner Selbsthilfetages 2021

– Am 3. Juli 2021 wird es auf dem Marienplatz keine Infostände und kein Bühnenprogramm geben –

Wir hatten bis zuletzt gehofft und wurden von allen Seiten in unseren Vorbereitungen unterstützt. Trotz Hygienekonzept und eingeschränkter Teilnehmerzahl hätte es ein wunderbarer Tag der Selbsthilfe werden können.
Leider haben wir nun eine endgültige Absage erhalten, weil die Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
(13. BayIfSMV) eine solche Veranstaltung nicht zulässt. Unsere umfangreichen Bemühungen bei der Verwaltung und auf der politischen Ebene wurden zwar grundsätzlich befürwortet, waren letztendlich jedoch nicht von Erfolg gekrönt.

Es tut uns für alle sehr leid, die ihrerseits viel Arbeit in die Vorbereitungen dieses großen Ereignisses gesteckt haben. Vor allem aber ist es sehr schade, dass es der Selbsthilfe nach den langen und einschneidenden Einschränkungen nicht vergönnt ist, dieses Ereignis als Zeichen der Lebendigkeit und des Neustarts erleben zu können.
Aber trotz allem blicken wir frohen Mutes nach vorne und können Ihnen gleich eine neue Perspektive anbieten:
Wir werden nicht wie sonst zwei Jahre warten, sondern den nächsten Selbsthilfetag bereits im kommenden Jahr veranstalten! Reservieren Sie sich also diesen Termin: Samstag, 9. Juli 2022, Münchner Selbsthilfetag auf dem Marienplatz!

Schriftliches Grußwort des Patienten- und Pflegebeauftragten der Bayerischen Staatsregierung zum Münchner Selbsthilfetag (pdf, 6,6 MB)

Pressemitteilung vom 18. Juni 2021: Absage des Münchner Selbsthilfetages 2021 (pdf, 422 KB)

Flyer (pdf, 1MB)

Plakat (400 KB)
Aktueller Stand: 17.06.2021.