Seite drucken Seite drucken
Schrift:

Hier keine Gruppensuche

Weitere Veranstaltungen / Termine

Wie finden wir Gehör? Politische Kommunikation in der Kommune

Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 16:30 Uhr- 18:30 Uhr
Online-Seminar

Wenn sich Menschen in Vereinen und Initiativen zusammenschließen, wollen sie etwas erreichen und sich mit ihren Themen in den (lokalen) politischen Meinungsbildungsprozess einschalten. Aber wie gelingt es, in der politischen Arena Gehör zu finden? Wie können wir politische Forderungen und Vorschläge vor Ort so platzieren, dass sie etwas bewirken, ohne Energie an eine falsche Strategie zu verschwenden? [mehr...]

Foto zu Beitrag'Wie finden wir Gehör? Politische Kommunikation in der Kommune'
Foto zu Beitrag'Wie finden wir Gehör? Politische Kommunikation in der Kommune'

Ob Bürgerbegehren und Bürgeranträge, Aktionen und Demonstrationen oder die Nutzung von digitalen Beteiligungs- und Petitionsplattformen: Im Online-Seminar (2. Dezember 2020, 16.30–18.30 Uhr) erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praxisnahe Einblicke in analoge und digitale Möglichkeiten der Beteiligung. Gute Beispiele sollen dabei helfen, die eigene politische Kommunikation in der Kommune zu verbessern und Forderungen in Zukunft noch besser zu platzieren.

Kosten 
Teilnahmebeitrag 40,00 €
Unterstützungsbeitrag 60,00 €

Weiter Informationen unter:

https://www.mitarbeit.de/veranstaltungen/detail/wie_finden_wir_gehoer_politische_kommunikation_in_der_kommune_12_2020/


Selbsthilfe informiert Psychotherapie

Donnerstag, 3. Dezember 2020
Seko Online Informationsveranstaltung, 16:00 bis 18:00 Uhr

Im Rahmen des Projektes „Zusammenarbeit mit Gesundheitsberufen“ wird eine Online - Informationsveranstaltung stattfinden, in welcher drei Betroffene zu Konzepten ihrer Selbsthilfegruppe sprechen und Fragen beantworten. Eine Selbsthilfekontaktstelle stellt ihre regionale Netzwerktätigkeit vor, die von Therapeuten*innen in ihrer Region benutzt werden kann. [mehr...]

Ziel ist es Psychotherapeuten*innen über Möglichkeiten, die Selbsthilfegruppen und -kontaktstellen für sie und ihre Klienten*innen bieten, zu informieren und eigene Vorstellungen zu hinterfragen.

Anmeldung unter: www.seko-bayern.de

 


Psychotherapie informiert Selbsthilfe

Donnerstag, 10. Dezember 2020 - 16 Uhrbis 18:00 Uhr
Online - Informationsveranstaltung

Ziel ist es, interessierte Menschen aus Selbsthilfegruppen und –kontaktstellen zu anerkannten Therapieverfahren zu informieren. Es werden Basisinformationen gegeben und vier Psychotherapieverfahren vorgestellt: Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die Verhaltenstherapie, die Systemische Psychotherapie und die Analytische Psychotherapie. [mehr...]

Dr. med. Peter Wollschläger, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin aus Traunstein wird in seinem Vortrag folgende Fragestellungen behandeln:

Was ist Psychotherapie?
Wann ist Psychotherapie sinnvoll? Wer bezahlt Psychotherapie?
Wie finde ich eine*n für mich geeigneten Psychotherapeuten*in?
Was ist eine therapeutische Sprechstunde und was sind probatorische Sitzungen?
Darf ich mir auch verschiedene Therapeuten*innen ansehen?
Welches Verfahren ist für welche Indikation am besten geeignet?
Wonach fragt mich ein*e tiefenpsychologisch arbeitende*r Psychotherapeut*in?
Warum sind Erfahrungen in Kindheit und Jugend möglicherweise auch heute noch für mich von Bedeutung? Was passiert in der Therapie und wie kann mir das helfen?
Wie lange dauert eine ambulante Psychotherapie? Wie unterscheiden sich Therapien im Einzel- und im Gruppensetting?

Die Anmeldung ist ab 15.11. über die Seko Internetseite möglich

Das gesamte Programm können Sie hier herunterlade (pdf, 163 KB)

 


Online-Seminar mit zwei Teilen: Blickwechsel Antisemitismusprävention für Ehrenamtliche

Donnerstag, 7. Januar 2021
Online

07.12.2020 & 14.12.2020 jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr
Online-ZOOM

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS Bayern) und das LBE laden Ehrenamtliche und Interessierte dazu ein, sich über Motive, Formen und aktuelle Fälle von Antisemitismus stärker bewusst zu werden. Im zweiten Teil wird im Gespräch mit jüdischen Teilnehmenden die Vielfalt von jüdischem Leben und jüdischem Alltag in Bayern besprochen. [mehr...]

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Multiplikator*innen aus dem Bereich Bürgerschaftliches Engagement (Vereine, Verbände, Initiativen, Freiwilligenzentren, Integrationsbeiräte, etc.) und Interessierte

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Referent(en): Stephan Schwieren & Christian Schirmer

Weitere Infos und Anmeldung unter:

https://www.lbe.bayern.de/service/fortbildung/neue/47413/index.php

 


SeKo Online-Fortbildungsreihe: Selbsthilfe informiert sich

Mittwoch, 13. Januar 2021

Wegen Corona sind wir alle die AHA-Regeln und das regelmäßige Lüften gewöhnt. Doch genauso wichtig ist es, die eigene Immunabwehr zu stärken.

Dafür haben wir für Sie eine interessante Fortbildungsreihe zusammengestellt. [mehr...]

Foto zu Beitrag'SeKo Online-Fortbildungsreihe: Selbsthilfe informiert sich'
Foto zu Beitrag'SeKo Online-Fortbildungsreihe: Selbsthilfe informiert sich'

An jedem zweiten Mittwoch laden wir sie herzlich ein einen Vortrag zu hören, anschließend in Kleingruppen zu diskutieren und am Ende des zweistündigen Seminars an die Referenten ihre Fragen zu stellen. Moderiert werden die Abende von SeKo Bayern.

Jeden 2. Mittwoch im Monat,
jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr, Online-Check-In 20 Minuten vorher möglich.

Das Angeobt ist kostenfrei

Die Anmeldung ist ab 19. Dezember 2020 ab  9 Uhr über die SekO Homepage www.seko-bayern.de möglich.

Das ausführliche Programm können Sie hier herunterladen (pdf, 193 KB)


Die Münchner FreiwilligenMesse findet im Januar 2021 pandemiebedingt erstmals als zehntägige Online-Veranstaltung statt

Freitag, 22. Januar 2021

„Zusammenhalten und Zusammenwirken“

Die seit Jahren erfolgreiche Münchner FreiwilligenMesse wird im Januar 2021 wieder stattfinden, pandemiebedingt allerdings erstmals als Online-Messe, dafür aber über einen Zeitraum von 10 Tagen: Vom 22. bis 31. Januar 2021, werden alle am freiwilligen Engagement interessierten Münchner*innen die Chance erhalten, sich auch ohne die gewohnte persönliche Begegnung umfassend zu informieren. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Die Münchner FreiwilligenMesse findet im Januar 2021 pandemiebedingt erstmals als zehntägige Online-Veranstaltung statt'
Foto zu Beitrag'Die Münchner FreiwilligenMesse findet im Januar 2021 pandemiebedingt erstmals als zehntägige Online-Veranstaltung statt'

„Zusammenhalten und Zusammenwirken“ ist das Motto der kommenden FreiwilligenMesse. Es vermittelt die beiden wichtigsten Verhaltensweisen, die eine solidarische Stadtgesellschaft lebenswert und lebendig machen: Wir kommen nur durch solch schwierige Zeiten, wenn wir - mehr denn je – aufeinander zugehen und uns füreinander einsetzen.

FöBE, die Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement, ist die neutrale Netzwerk- und Fachstelle für das Ehrenamt in München und organisiert die FreiwilligenMesse zum 15. Mal zusammen mit der Landeshauptstadt München, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Lesen Sie hier (pdf, 492 KB) die vollständige Pressemitteilung

Materialien zum Downloaden:

Postkarte (pdf, 4,2 MB)

Plakat (pdf, 166 KB)