Seite drucken Seite drucken
Schrift:

Hier keine Gruppensuche

Weitere Veranstaltungen / Termine

Vergessene Welten und blinde Flecken. Die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens


Mittwoch 01.02.2023 - Dienstag 28.02.2023 ganztägig; EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

Nicht selten weisen Medien einen blinden Fleck auf, wenn es sich um den Globalen Süden (sog. Dritte Welt- bzw. sog. Entwicklungs- und Schwellenländer) handelt. In der ersten Jahreshälfte 2022 wurde in der „Tagesschau“ über das britische Königshaus umfangreicher berichtet als über den globalen Hunger und dem Sport mehr Sendezeit eingeräumt als allen Staaten des Globalen Südens zusammen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Vergessene Welten und blinde Flecken. Die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens'
Foto zu Beitrag'Vergessene Welten und blinde Flecken. Die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens'

Die Ausstellung „Vergessene Welten und blinde Flecken“ stellt die wichtigsten Ergeb- nisse einer Langzeitstudie vor, in der die Berichterstattung in verschiedenen sogenann- ten Leitmedien untersucht wurde.
Die Daten zeigen deutlich, dass die Verteilung der Beiträge geografisch sehr unaus- gewogen ist. Während dem sogenannten Westen weit überproportional hohe Aufmerk- samkeit zufällt, werden zahlreiche Staaten des Globalen Südens an den Rand ge- drängt oder teilweise sogar ignoriert.

Veranstaltende*r: Dr. Ladislaus Ludescher in Kooperation mit dem EineWeltHaus

Kontakt: Trägerkreis EineWeltHaus, info@einewelthaus.de

Eintritt: frei


Rassismuserfahrungen und der Umgang damit als Erziehungsaufgabe

Dienstag, 16. Mai 2023
17.00 bis 18.30 Uhr – Online

Eltern, deren Kinder von Rassismuserfahrungen betroffen sind, stehen vor einer herausfordernden Erziehungsaufgabe: [mehr...]

Foto zu Beitrag'Rassismuserfahrungen und der Umgang damit als Erziehungsaufgabe'
Foto zu Beitrag'Rassismuserfahrungen und der Umgang damit als Erziehungsaufgabe'

• Wie reagiere ich als Elternteil, wenn mein Kind Fragen stellt in Bezug auf Hautfarbe oder Haarstruktur?
• Wie umgehen mit offen oder subtil vorhandenem Rassismus im eigenen Familienkreis und anderen Kontakten?
• Wie trage ich als Eltern dazu bei, dass meine Kinder ein positives Selbstwertgefühl entwickeln und welche Handlungen sind dazu in Bezug auf Bücher, Spielmaterial, Umgang mit Medien oder auch im Kontakt mit deren Freundeskreis, Kita, Schule usw. nötig und sinnvoll?
• Welche Art von Selbstreflektion ist für mich als Elternteil nötig, damit ich meine Kinder stärken kann?

Nach einem kurzen Input der Referentin zu einem relevanten Thema, sind die teilnehmenden Eltern dazu eingeladen, weitere Beispiele aus dem Familienalltag zum Thema Rassismuserfahrungen zu teilen und den Umgang damit zu besprechen.
Referentin: Rosina Zekarias, B.Sc. Psychologie, Dipl. Theologin, Fachberaterin für Psychotraumatologie - Kostenfrei
Anmeldung: per Mail an muenchen(at)verband-binationaler.de