Seite drucken Seite drucken
Schrift:
Hier keine Gruppensuche

Veranstaltungen / Termine

Gruppeninventur 2020


Die Gruppeninventur ist ein Angebot von SeKo Bayern e.V., das sehr erfolgreich im Jahr 2017 startete. Ähnlich wie bei der Jahresinventur einer Firma kann die Selbsthilfegruppe gemeinsam darüber nachdenken, was aktuell gut läuft, wie Aufgaben zukünftig verteilt werden können und wo es vielleicht etwas zu ändern gibt.
Unter Moderation von erfahrenen Selbsthilfeberater*innen aus einer anderen bayerischen Stadt, können sich die Mitglieder einer Selbsthilfegruppe bei einem 3 – 4 stündigen Treffen austauschen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Gruppeninventur 2020'
Foto zu Beitrag'Gruppeninventur 2020'

Was bringt das unserer Gruppe?

Bei der Gruppeninventur können gemeinsam neue Ideen für die Inhalte, die Struktur und die Aufgabenverteilung entwickelt werden. Bewährtes wird bestätigt, neue Themen für die Zukunft können angedacht werden. Gerade weil die Moderator*innen die Gruppe nicht kennen, können ein neutrales und selbstverständlich vertrauliches Gespräch stattfinden und Impulse für den Gruppenprozess, sowie Arbeitsmaterialien angeboten werden.

Die gemeinsame Fahrt in eine andere Stadt bietet den Mitgliedern die Möglichkeit persönliche Kontakte innerhalb der Gruppe zu festigen. Außerdem kann die Fahrt bei Inte- resse zusätzlich auch genutzt werden, um vor oder nach der Gruppeninventur gemeinsam die Stadt zu besichtigen oder ein Treffen mit einer thematisch ähnlichen Selbsthilfegruppe zu organisieren. 

Neu: ab 2020 „Gruppeninventur dahoam“ *

Wenn die Gruppe nicht reisen kann oder will, können die mit Sternchen gekennzeich- neten Termine aus der Terminliste auch als „Gruppeninventur dahoam“ gebucht wer- den. Hier kommt die / der Moderator*in zur Gruppe und nicht umgekehrt. Gerade für mobilitätseingeschränkte Mitglieder ist dies eine gute Möglichkeit, um trotzdem eine Gruppeninventur durchführen zu können. Die Inventur kann in den Räumlichkeiten des Gruppentreffens oder auch in anderen neutralen Räumen durchgeführt werden. 

Wichtig: Bei einer „Gruppeninventur dahoam“ kümmert sich die Gruppe in Absprache mit der / dem Moderator*in selbst um passende Räumlichkeiten und eine kleine Bewirtung. Es sollte genügend Platz vorhanden und ein störungsfreies Gespräch möglich sein. Im Vorfeld muss individuell mit der / dem Moderator*in abgeklärt werden, ob die angedachten Räume gut erreichbar und geeignet für die Gruppeninventur sind. Die für die eventuelle Anmietung der Räume benötigten Gelder müssen selbst kalkuliert und die Finanzierung dafür bean- tragt oder anderweitig sichergestellt werden.

Wo und wann können wir 2020 eine Gruppeninventur planen?

Im Jahr 2020 werden insgesamt 23 Termine an 7 Standorten in Bayern angeboten. In Hersbruck, Mühldorf, München, Nürnberg, Regensburg und Rosenheim übernehmen Moderator*innen der Selbsthilfekontaktstelle vor Ort die Durchführung der Gruppen- inventur, in Würzburg eine Moderatorin von SeKo Bayern. 

Informationen zur Anmeldung und Inventurtermine für 2020 entnehmen sie bitte dem Flyer (pdf, 175 KB)


12. Bayerischer Selbsthilfekongress

Samstag, 16. November 2019
Freiheitshalle Hof, Kulmbacher Str. 4, Hof; 9:30 bis 16:30 Uhr

Mit dem Plenumsvortrag „Was heißt eigentlich Gesundheitskompetenz?“ von Prof. Dr. Armin Nassehi, Institut für Soziologie LMU München, und insgesamt sieben weiteren Angeboten soll der 12. Bayerische Selbsthilfekongress dazu beitragen, bestehende Netzwerke zu stärken und neue Kontakte herzustellen. [mehr...]

Foto zu Beitrag'12. Bayerischer Selbsthilfekongress'
Foto zu Beitrag'12. Bayerischer Selbsthilfekongress'

Die Anmeldung ist ab dem 19. August 2019 über die Webseite von SeKo möglich

Das ausführliche Kongressprogramm finden Sie hier (pdf, 1,9 MB)

Die Postkarte zum Kongress können Sie hier herunterladen (JPEG, 113 KB)

 

 


Das SHZ auf der Münchner FreiwilligenMesse 2020

Sonntag, 26. Januar 2020
Kultur- und Bildungszentrum Gasteig Rosenheimer Straße 5, 81667 München; S-Bahn 1 - 8 und Trambahn Nr. 15/25 (Haltestelle Rosenheimer Platz)

Wir sind auch dabei, besuchen Sie uns auf der Münchner Freiwilligenmesse:
Die Münchner FreiwilligenMesse 2020 erwartet 80 Ausstellerinnen und Aussteller
„Ideenreichtum trifft Engagement: Gemeinsam bewegen wir mehr“. So lautet das Motto der Münchner FreiwilligenMesse 2020, die am 26. Januar 2020 im Gasteig stattfinden wird. 80 Organisationen informieren gezielt, wie man in unserer Stadt durch freiwilliges Engagement Sinnvolles tun und damit Positives bewirken kann. Die Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren die Bereiche Soziales, Umwelt, Gesundheit, Kinder und Jugendliche, Kultur, Migration, Selbsthilfe und Zivilcourage. [mehr...]

Foto zu Beitrag'Das SHZ auf der Münchner FreiwilligenMesse 2020'
Foto zu Beitrag'Das SHZ auf der Münchner FreiwilligenMesse 2020'

FöBE, die Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement, ist die neutrale Netzwerkstelle in München und organisiert die Messe zum vierzehnten Mal. Mitveranstalterin der unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter stehenden Veranstaltung ist die Landeshauptstadt München. FöBE rechnet wie in den letzten Jahren wieder mit bis zu 6.000 Besucherinnen und Besuchern.

München lebt von der Vielfalt seiner Bevölkerung. Damit diese Vielfalt erhalten bleibt, müssen Menschen verständnisvoll und offen miteinander umgehen. Dafür ist das Engagement jedes Einzelnen bedeutungsvoll, denn Engagement bringt zusammen und hält zusammen.

Auf der FreiwilligenMesse treffen Menschen, die eine konkrete, kreative Idee für ein Engagement haben, auf erfahrene Organisationen, die sie dabei unterstützen, diese Idee umzusetzen. Gleichzeitig bieten die Aussteller denjenigen Besucherinnen und Besuchern, die sich nur über die Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements informieren wollen, eine Vielzahl von bereits etablierten Betätigungsfeldern.

„Die letzten Jahre haben gezeigt, dass immer mehr Menschen ihre eigenen Ideen in ihr Engagement einbringen oder sogar selbst eine Initiative gründen möchten, um so ein lebenswertes Miteinander zu ermöglichen“, sagt Dr. Gerlinde Wouters, Leiterin von FöBE. „Wenn sich

diese Suchenden und Willigen mit den Erfahrenen auf der Münchner FreiwilligenMesse treffen, werden alle gemeinsam mehr bewegen.“

Auf der 14. Münchner FreiwilligenMesse werden 60 freiwillige Helferinnen und Helfer die Besucherinnen und Besucher durch die drei Etagen des Gasteigs lotsen und alle Fragen beantworten, um einen informativen und spannenden Messebesuch zu gewährleisten.

Außer der fachkundigen Beratung durch die Ausstellerinnen und Aussteller erwartet die Gäste ein attraktives Rahmenprogramm mit Live-Musik, interessanten Kurzvorträgen und Erfahrungsberichten von freiwillig Engagierten.

Der Eintritt zur Messe ist kostenlos, der Zugang ist barrierefrei.

Münchner FreiwilligenMesse
26. Januar 2020, 10 bis 17 Uhr
Kultur- und Bildungszentrum Gasteig
Rosenheimer Straße 5, 81667 München
S-Bahn 1 - 8 und Trambahn Nr. 15/25 (Haltestelle Rosenheimer Platz)

Kontaktdaten FöBE: Sandra Elena Bauer Dr. Gerlinde Wouters Ringseisstraße 8a 80337 München

089 59 98 90 87-0

Sandra.bauer@foebe-muenchen.de www.foebe-muenchen.de www.muenchner-freiwilligen-messe.de

FöBE und die Münchner FreiwilligenMesse werden gefördert vom Sozialreferat und vom Direktorium der LH München